Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Universiade Sommer, 2009

Universiade-Ergebnisse vom 04.07.2009

04.07.2009

Am 04. Juli 2009 fanden Universiade-Wettkämpfe mit deutscher Beteiligung im Basketball, Fechten, Fußball, Taekwondo, Tennis, Tischtennis, Volleyball und Wasserspringen statt.

Basketball: Generalprobe fürs Spiel gegen Litauen

  • Deutschland - Südafrika
    Das deutsche Basketballteam gewann erwartungsgemäß deutlich mit 86:42 gegen Südafrika. Als bester Rebounder präsentierte sich Tom Spöler. Die Mannschaft nutze die Gelegenheit, gegen einen unbequemen und unorthodox spielenden Gegner Vieles auszuprobieren, was im Hinblick auf die anstehenden schwierigen Spiele von großer Bedeutung ist. Für diese hat sich nach Einschätzung des Disziplinchefs Lothar Bösing das Team Einiges vorgenommen: "Übermorgen haben wir ein sehr schweres Spiel gegen Litauen, das die Mannschaft unbedingt gewinnen will."   

Fechten: Chinesinnen dominieren    

  • Damen Säbel: Margarita Tschomakov (Ohio State University (USA)), Darvina Hirzmann (DSHS Köln), Amelie Zerfass (Uni Würzburg)
    In der Vorrunde konnte Amelie Zerfass (Uni Würzburg) nur eines von fünf Gefechten für sich entscheiden und schied somit aus. Mit zwei Siegen in der Vorrunde kam Margarita Tschomakov (Ohio State University) ins 64er Feld. Ihren ersten Kampf gewann sie 15:12 gegen die Italienerin Mariangela Postiglione und qualifizierte sich für die 32er-Runde. Der Chinesin Bao Yingying, die zu den führenden Fechterinnen Chinas gehört, unterlag Tschomakov 9:15. Nach den Vorrunden-Gefechten kam Darvina Hirzmann (DSHS Köln) mit einem Freilos direkt ins 32er-Feld. Ihr erstes Gefecht gewann sie mit 15:11 deutlich gegen Chen Xiaodang (CHN). Gegen die Dritte der Weltrangliste reichte es im folgenden Gefecht nicht mehr für einen Sieg: Darvina Hirzmann unterlag Tan Xue 3:15. „Tschomakow und Hirzmann konnten heute ihre guten Leistungen abrufen, wurden aber durch die chinesische Übermacht gebremst“, erläutert Michael Mahler, der als Disziplinchef die Fechterinnen bei der Universiade betreut.
  • Herren Florett: Johann Gustinelli (Uni Würzburg)
    Johann Gustinelli (Uni Würzburg) lieferte mit vier Siegen und einer Niederlage eine hervorragende Vorrunde. Durch ein Freilos qualifizierte er sich direkt fürs 32er Feld. Dort schied er gegen seinen russischen Gegner Igor Gridnev mit einem deutlichen 6:15 aus.

Fußball: Erster Universiade-Sieg

  • Nach zwei Niederlagen gelang den deutschen Spielerinnen heute der erste Sieg. Gegen die Südafrikanerinnen konnten sie sich erwartungsgemäß durchsetzen. Zur Pause lag die Studentinnen-Nationalmannschaft bereits mit 3:1 vorne. Im weiteren Verlauf konnte die Mannschaft um Trainer Norbert Düwel den Vorsprung zum 7:2-Endstand ausbauen.

Gewitterstimmung im Taekwondo

  • Männer bis 58 Kg: Julian Akich (Uni Konstanz), bis 78 Kg Männer: Michael Baumgartl (LMU München), bis 51 Kg Frauen: Melanie Hartung (BiTS Iserlohn)
    Ihr heutiger Kampftag bescherte Michael Baumgartl (-78 kg Männer, LMU München) und Melanie Hartung (-51 kg, BiTS Iserlohn) kein Glück. Ohne Frage hatte ihnen das Los schwierige Gegner zugewiesen. Aber kennt man die beiden von inländischen Auftritten, wo sie stets überzeugen, erscheint das heutige Vorrunden-Aus unverständlich. Sicher hätte Hartung zwei Kopftreffer vermeiden sollen, die mit stets zwei Punkten gewertet werden. Andererseits war die Türkin Merve Merhamet deutlich im Reichweitenvorteil. Somit schied Hartung im Achtelfinale 1:5 aus und belegte den neunten Platz.
    Baumgartl ließ sich vom amtierenden Europameister, dem Armenier Aman Yeremyan, bereits zu Beginn des 1/16-Finales dirigieren und fand bis zum Schluss kein Mittel, sich aus der Defensive zu lösen. Der Kampf ging mit 0:7 klar an den Armenier, was das Aus und Platz 17 für Baumgartl bedeutete.
    Der Hoffnungsträger des heutigen Samstags, Julian Akich (-58 kg, Uni Konstanz), bezwang im Vorrundenkampf mit 2:1 den Rumänen Alexandru Pisica, um dann auf den US-Amerikaner James Howie zu treffen. Nach turbulenter erster Runde, wo Howie bereits deutlich in Führung kam, beeindruckte Akich durch quirlige und technisch ausgereifte Attacken. Spätestens in Runde Zwei zeichnete sich dann aber die klare Dominanz des Amerikaners ab, der mit Nereo chaggi zum Kopf Akichs einen deutlichen Punkteabstand herstellte. Julian Akich musste eine 3:10-Niederlage einstecken und belegte den neunten Platz.
    Klimatisch herrschte an diesem Samstag in Belgrad Gewitterstimmung. Auf einen schönen Sonntag!

Tennis                          

  • Einzel Frauen: Ria Dörnemann (Uni Münster), Maren Sundermeier (Uni Münster)
    Maren Sundermeier (Uni Münster) unterlag nach einem nervösen Spiel Seo Kyung Kang (Korea) mit 0:2 (3:6,3:6) und kam so in die B-Runde. "Es scheint für Maren doch etwas anderes zu sein, für ihr Land zu starten, als bei einem internationalen Preisgeldturnier individuell zu spielen", kommentierte Betreuer Stefan Reddemann das Match. Die gleiche Erfahrung machte auch Ria Dörnemann mit umgekehrten Vorzeichen. Während Dörnemann locker und variabel spielte, kam ihre Gegnerin, die Bulgarin Tania Germanlieva,mit dem Druck nicht zurecht. So setzte sich Dörnemann mit 6:1 und 6:0 gegen die Nummer Elf der Setzliste durch und zog in die zweite Runde ein.

  • Herren-Doppel: Mario Eckardt (FH Erding), Klaus Jank (Uni Freiburg)
    Das Herren-Doppel ging unglücklich mit 4:6 und 4:6 verloren, allein im zweiten Satz gab es drei No-Ad-Bälle für Schweden. Damit schied das deutsche Herren-Doppel aus dem Universiade-Turnier aus.

Tischtennis: Erneut klarer Sieg im 2. Gruppenspiel                  

  • Auch am zweiten Wettkampftag im Teamwettbewerb trat das Trio Nico Stehle (Uni Mainz), Nico Christ (Uni Karlsruhe) und Lennart Wehking (DSHS Köln) hoch motiviert auf: Mit einem 3:0 gegen Bulgarien zog das deutsche Team als Gruppensieger souverän in das übermorgen stattfindende Viertelfinale ein. Gegen Filip Kamburov brauchte Nico Stehle einen Satz, um sich taktisch auf das Spiel des Gegners einzustellen und an die gute Leistung von gestern anzuknüpfen. Mit 9:11, 11:3, 11:6 und 11:5 brachte er das Team in Führung. Auch Lennart Wehking hatte anschließend in seinem ersten Einzel während der Universiade beim 3:0 gegen den Abwehrspieler Kaloyan Zachev (11:4, 11:4, 11:9) keine Probleme. Das bulgarische Doppel Konstantin Andreev und Filip Kamburov konnten Nico Christ und Lennart Wehking zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden, so dass nach dem 11:3, 11:4 und 11:3 der Einzug ins Viertelfinale feststand.

Volleyball                            

  • Australien - Deutschland
    Die Studenten-Nationalmannschaft Volleyball konnte im heutigen Match gegen Australien erneut punkten. Die Mannschaft um Trainer Bernd Werscheck entschied den ersten Satz klar mit 25:19 für sich. Im zweiten Satz lagen die deutschen Spieler zunächst 2:8 zurück, bis sie den Satz mit einer guten Serie zum 9:8 wendeten und mit 25:21 beenden konnten. Der dritte Satz begann ausgeglichen, doch die deutschen Volleyballer spielten ihre Stärke aus und entschieden auch diesen mit 25:18 für sich.

Wasserspringen: Enttäuschender Tag für die deutschen Springerinnen             

  • 1m Brett Frauen: Carolin Bürger (Abiturientin), Katja Diekow (MLU Halle-Wittenberg), Uschi Freitag (Fontys Hogeschool Maastrich, NL)
    Katja Diekow (MLU Halle-Wittenberg) und Uschi Freitag (Fontys Hogeschool Maastrich) qualifizierten sich als Neunte (245,65 Punkte) und Siebte (251,10 Punkte) fürs Halbfinale. Dort schieden sie mit 202,25 und 234,50 Punkten aus und belegten die Plätze Zwölf und Elf. Carolin Bürger landete mit 238,90 Punkten auf Platz 14.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
30
31
01
02
03
04
05
06
  • FISU-Forum 2018
07
  • FISU-Forum 2018
08
  • FISU-Forum 2018
09
  • FISU-Forum 2018
10
  • FISU-Forum 2018
  • WUC Rudern
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
11
  • FISU-Forum 2018
  • WUC Rudern
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
12
  • WUC Rudern
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
13
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
14
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
15
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
16
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
17
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
18
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
19
  • DHM Triathlon (Startzeiten geändert!)
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
  • WUC Triathlon
02
  • WUC Triathlon
  • WUC Boxen 2018

News-Feed abonnieren