Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Trampolin

Uni Konstanz holt dreimal Gold bei DHM Trampolin

11.04.2017

Insbesondere in drei Städte wanderten die Siegernadeln bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Trampolin: Mit dreimal Gold und einmal Silber war die Uni Konstanz am Erfolgreichsten. Die HS Esslingen gewann zweimal Gold, nach München gingen Siegernadeln in allen Edelmetallfarben. Mit Alexandra Kohler (Uni Konstanz) und Immanuel Kober (HS Esslingen) konnten beide DHM-Titel im Einzel verteidigt werden.

Kohler siegte mit 98,6 Punkten und verwies Santina Wübbelmann (Uni Mainz) recht deutlich auf den zweiten Rang. Enger war der Kampf um Bronze, den letztlich Elisabeth Vogt (TU München) für sich entscheiden konnte. Beim Synchronspringen gelang Vogt sogar wie im Vorjahr mit Lara Hüningshake (COE München) der Gesamtsieg. Wübbelmann musste sich gemeinsam mit Springerin Kirsten Grotefeld (Uni Münster) erneut mit Silber begnügen. Auf dem dritten Platz in dieser Disziplin landete das Duo Sofie-Elisa Schmidt (Uni Marburg) und Lena Kurz (HS Worms).

Beim Einzel der Männer setzte sich wie im vergangenen Jahr Immanuel Kober durch. Der Student der HS Esslingen sicherte sich mit einem Punkt Vorsprung den DHM-Titel vor Arvid Kuritz (Uni Konstanz), der 2016 ebenfalls die Siegernadel in Silber gewann. Das Podium vervollständigte Philip Horn von der Uni Kiel. Gemeinsam mit Rick Nadler holte Kober ebenso in der Synchron-Wertung noch Gold für die HS Esslingen. Silber ging an Christian Kühnl (DHBW Villingen) und Pascal Martin (LMU München), über Bronze freuten sich Robin Schiefelbein (HS Rhein-Waal) und Marc Ruiz Moreno (Uni Duisburg-Essen).

Im Synchron Mixed verpassten Marina Cervenka (TU München) und Maximilian Ferling (LMU) denkbar knapp die Titelverteidigung. Das Konstanzer Duo Kohler/Kuritz behielt mit einem Punkt Vorsprung die Oberhand und sicherte sich Gold. Die bronzenen Siegernadeln erhielten Yacine Gouasmi und Sina Klabunde (beide Uni Münster).

Das dritte Gold errangen die Aktiven der Uni Konstanz in der Teamwertung. Mit deutlichem Abstand distanzierten die Studierenden vom Bodensee die Münchener TU und LMU auf die Ränge zwei und drei.

Mit mehr als 200 Aktiven zogen sowohl Springerinnen und Springer sowie die ausrichtende Uni Tübingen im Anschluss ein positives Fazit der Veranstaltung. adh-Sportdirektor Thorsten Hütsch lobte die tolle Gastfreundschaft und Organisation der DHM Trampolin, die wie alle adh-Wettkampfformate vom adh-Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt wird. Hütsch hob besonders die Solidarität und Gemeinschaft unter den Teilnehmenden positiv hervor.

Alle Ergebnisse der DHM Trampolin 2017 sind hier abrufbar.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
25
  • DHM Beachvolleyball
26
  • DHM Beachvolleyball
27
  • DHM Beachvolleyball
28
  • adh-Open Beachsoccer
29
  • Sicherheit im Hochschulsport
30
  • Sicherheit im Hochschulsport
  • adh-Open Bouldern
  • adh-Open Flagfootball
  • DHP Fußball (Männer)
  • DHP Handball (Mixed)
  • DHM Fußball (Frauen/Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Basketball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
01
  • adh-Open Flagfootball
  • DHP Fußball (Männer)
  • DHP Handball (Mixed)
  • DHM Fußball (Frauen/Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Basketball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
02
03
04
05
  • Qualitätsmanagement im Hochschulsport
06
  • Qualitätsmanagement im Hochschulsport
  • DHM Feldhockey
  • DHM Rudern
07
  • DHM Feldhockey
  • DHM Rudern
  • DHM Tischtennis Team
08
  • DHM Rudern
09
  • WUC Beachvolleyball
10
  • WUC Beachvolleyball
11
  • WUC Beachvolleyball
12
  • WUC Beachvolleyball
13
  • WUC Beachvolleyball
14
15
16
17
18
19
20
  • adh-Trophy Segeln
21
  • adh-Trophy Segeln
  • Functional Training
22
  • adh-Trophy Segeln
  • Functional Training
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05

News-Feed abonnieren