Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Archiv

Top-Leichtathleten aus ganz Deutschland zu Gast in Tübingen

04.06.2008

Die Vorbereitungen am Institut für Sportwissenschaft der Eberhard-Karls-Universität Tübingen laufen auf Hochtouren: Für die Internationalen Deutschen Hochschulmeisterschaften (IDHM) Leichtathletik vom 07. bis 08. Juni 2008 sind bislang 350 Studierende aus ganz Deutschland gemeldet.

Für die Universität Tübingen werden 19 Athletinnen und Athleten an den Start gehen. Dabei zählt Jana Bürgelt, die seit 2007 bei Dieter Baumann trainiert, auf den 3.000 Metern mit einer Bestzeit von 9:58 Minuten zu den Favoritinnen. Auch ihre Kommilitonin Marianne Schlachter hat mit 13,30 Meter beim Dreisprung gute Chancen auf einen Sieg. Der Titel über die 100 Meter Hürden der Frauen wird wohl hart umkämpft sein. Hier starten für die Universität Frankfurt Antonia Werner und Lara-Joy Hirt, amtierende Hochschul-Hallenmeisterin, sowie Helene Degen aus Berlin. Mit Sabine Rumpf (Universität Frankfurt) wird im Diskuswurf die Achtplatzierte der DLV-Bestenliste 2007 und Medaillengewinnerin der Universiade 2005 zu sehen sein. Ansonsten sind noch einige weitere interessante Namen in der Startliste verzeichnet. Zehnkämpfer Lars Albert testet seine Form im Hinblick auf die Olympia-Ausscheidung in Ratingen (20./21. Juni) gleich in fünf Wettbewerben: Der Saarbrücker ist über 110 Meter Hürden, Stabhochsprung, Kugel, Diskus und Speer gemeldet. Besonders das Hochspringen der Männer verspricht ein interessanter Wettbewerb zu werden. Hier haben vier Teilnehmer mit einer Bestleistung über 2,14 Meter ihr Kommen angekündigt. Nicht weniger spannend wird es bei den Sprintentscheidungen der Männer hergehen. Der amtierende Deutsche Hallenmeister über 200m Stephan Kuhlee ist über 100 Meter und 200 Meter gemeldet. Der Wiesbadener war auch Deutscher Hochschulmeister in der Halle über die 60 Meter. Seine Grundschnelligkeit testet Hürdenläufer Lars Birger Hense (Universität Wuppertal), der ebenfalls auf beiden Sprintstrecken an den Start geht. Auch Markus Malucha dürfte für die Universität Hohenheim um den Sieg im 200 Meter Sprint mitlaufen. Die Veranstaltung am 7. und 8. Juni 2008 wird also spannend und unterhaltsam und Ausrichter wie Sportler freuen sich auf zahlreiches Publikum im Universitätsstadion des Instituts für Sportwissenschaft.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
26
27
28
29
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
30
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
01
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
  • Funktionelles Training im Sport
  • SafeYOU+ Bildungsworkshop Substanzkonsum
02
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • DHM Crosslauf
03
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
04
05
  • Projektmanagement im Hochschulsport
06
  • Projektmanagement im Hochschulsport
  • DHM Reiten (Endrunde)
07
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Ausrichtung von adh-Wettkampfsportveranstaltungen - ABGESAGT!
08
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Sport und Ernährung bei Diabetes
09
  • DHM Reiten (Endrunde)
10
11
12
13
14
15
  • Wie optimiere ich mein Fitnessangebot im Hochschulsport?
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
  • 10. Volleyball Neujahrsturnier der Universität Rostock
06

News-Feed abonnieren