Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Strahlende Gesichter bei DHM Orientierungslauf 2019 in Göttingen

06.06.2019

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften am 30. und 31. Mai in Göttingen konnten Paula Starke (Uni Göttingen) und Moritz Döllgast (TU Dresden) das Einzelrennen knapp für sich entscheiden. In der Staffel siegten die WG Hannover (Damen) und die TU Dresden (Herren).

Der Massenstart der DHM OL © Thorsten Hütsch

63 Studierende und Hochschul-Bedienstete aus ganz Deutschland waren der Einladung in die  südniedersächsische Universitätsstadt gefolgt und kämpften an Christi Himmelfahrt im Bovender Wald um die Titel auf der Langdistanz. Bei bestem Laufwetter mit angenehmen Temperaturen galt es, mehrere lange Routenwahlen gut zu lösen und sich von Höhenmetern und grünem Bewuchs nicht abschrecken zu lassen.

Aufgrund mehrerer naturschutzbedingter Sperrgebiete hatte die Streckenplanung zwar mehrmals angepasst werden müssen, dennoch gelang es den Bahnlegern, physisch und orientierungslauf-technisch anspruchsvolle Bahnen auszuweisen.

Im Damenrennen setzte sich am Ende eines spannenden und engen Rennens Paula Starke (Uni Göttingen) knapp gegen ihre stärksten Verfolgerinnen Ann-Charlotte Spangenberg (Uni Kassel) und Birte Friedrichs (Uni Hannover) durch. Nach 7,6 km (Luftlinie!) und 320 Höhenmetern betrug der Abstand zwischen Platz eins und drei nach 71:11 Minuten Laufzeit lediglich 40 Sekunden.

In der Herrenkonkurrenz trennten Gold und Bronze eine knappe Minute. Hier konnte sich Moritz Döllgast (TU Dresden) nach 10 Kilometern Luftlinie und 450 Höhenmetern mit einer Laufzeit von 74:14 Minuten vor Ole Hennseler (HAWK Hildesheim/Göttingen/Holzminden) und Bjarne Friedrichs (Uni Heidelberg) behaupten.

Im Rahmenlauf Pokal A triumphierte  bei den Männern Lukas Janischowsky von der OTH Regensburg über 5,6 km Luftlinie und 245 Höhenmetern in einer Laufzeit von 50:29 Minuten. Kira Luisa Döllgast von der Uni Mainz kam hingegen über die 3,6 km Luftlinie und 155 Höhenmeter in einer Laufzeit von 43:55 Minuten als Erste ins Ziel.

Bei den parallel ausgetragenen Hessischen Meisterschaften und einem Landesranglistenlauf Niedersachsen mit 214 Starterinnen und Startern wurden ebenfalls viele starke Zeiten gelaufen. Hohen Besuch gab es derweil im Wettkampfzentrum: NTB-Vizepräsident Christoph Hannig hatte nicht nur die Anlagen seines Heimatvereins Tuspo Weende für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt, sondern sorgte höchstpersönlich als Grillmeister mit seinem Team dafür, dass niemand hungrig und durstig blieb. „Für mich ist die Unterstützung einer solchen Veranstaltung ein Ehrenjob, der äußerst viel Spaß macht und das Vereinsleben in großem Maße prägt“, so Hannig.

Im Anschluss an die Siegerehrung der Einzelläufe, die durch Nikolaus Risch, adh-Disziplinchef Orientierungslauf und Nina Döllgast, Obfrau der Orientierungslaufsparte der Universität Göttingen, durchgeführt wurde, klang der erste Wettkampftag bei einem leckeren Abendessen am Vereinsheim des Tuspo Weende mit herrlichem Blick auf Göttingen aus.

Nach einer Übernachtung im Zelt oder Wohnmobil am Vereinsheim zog die Schar der Teilnehmenden am Freitag weiter zum Nordcampus der Universität Göttingen, wo der Teamwettbewerb als Doppelsprintstaffel mit zwei Starterinnen oder Starten pro Team stattfand.

Bei den Herren wurde die TU Dresden 1 mit über 90 Sekunden Vorsprung auf die Teams der WG Darmstadt 1 und TU Dresden 2 ihrer Favoritenstellung gerecht. Bei den Damen siegte die WG Hannover souverän. Das knappe Rennen um die weiteren Podestplätze entschied die WG Göttingen mit acht Sekunden Vorsprung vor der TU Dresden denkbar knapp. 

Die Siegerehrung in der kleinen Parkanlage hinter der physikalischen Fakultät und die anschließende Obleuteversammlung gestalteten den Abschluss der zweitägigen Veranstaltung, für die es von allen Seiten viel Lob gab.

Und auch adh-Sportdirektor Thorsten Hütsch, der sich aktiv mit einbrachte – er absolvierte im Bovender Wald seine erste Orientierungslauf-Bahn überhaupt – konnte die Faszination einer der schönsten Natursportarten sofort nachvollziehen. „Eine tolle Sportart, bei der Körper und Geist gleichermaßen gefordert werden. Ich fand großen Gefallen an der Herausforderung, mit Karte und Kompass gegen die Zeit zu laufen und hatte schöne zwei Tage in Göttingen“, resümierte Hütsch.

Erfreulich war auch, dass die Rahmenläufe und der Kinder-Orientierungslauf großen Anklang fanden. Adh-Disziplinchef Nikolaus Risch zeigte sich sehr zufrieden mit der Organisation und beendete die DHM mit vielen Dankesworten und einem kleinen Ausblick auf 2020: Dann werden die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Orientierungslauf aller Voraussicht nach im Rahmen des Erlebnisturnfestes im niedersächsischen Oldenburg stattfinden.

Auch das Kernorganisationsteam um das AStA Sportreferat, die beiden Obleute der Orientierungslaufsparte der Universität Göttingen Nina Döllgast und Leon Kollenbach sowie Rolf Breckle vom Bovender SV bedankt sich bei den vielen Helferinnen und Helfern unterschiedlichster Vereine (SC Helsa, Tuspo Weende, OLV Uslar, MTK Bad Harzburg, TV Oberbexbach, MTV Seesen) und den Aktiven der Uni-Orientierungslauf-Gruppe, die allesamt zum guten Gelingen beigetragen haben!

Die kompletten Ergebnisse stehen hier bereit.

Die DHM Orientierungslauf wurde im Rahmen des adh-Wettkampfprogramms vom Gesundheitspartner Die Techniker (TK) unterstützt.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
  • DHM Leichtathletik
  • DHM Orientierungslauf
31
  • DHM Orientierungslauf
  • DHM Boxen
01
  • DHM Boxen
02
  • DHM Boxen
03
  • DHM Tennis (Einzel)
04
  • DHM Tennis (Einzel)
05
  • DHM Tennis (Einzel)
06
  • DHM Tennis (Einzel)
  • Abschlussveranstaltung der Initiative: Bewegt studieren - Studieren bewegt!
07
  • Abschlussveranstaltung der Initiative: Bewegt studieren - Studieren bewegt!
08
  • adh-Open Wellenreiten
  • DHM Ultimate Frisbee
  • DHM Badminton
09
  • adh-Open Wellenreiten
  • DHM Ultimate Frisbee
  • DHM Badminton
10
  • adh-Open Wellenreiten
  • DHM Badminton
11
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS Uni Lehrgang Dranske 2019
12
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS Uni Lehrgang Dranske 2019
13
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS Uni Lehrgang Dranske 2019
  • Fortbildungsreihe "Führen - kommunizieren - gestalten" (Modul 2)
14
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS Uni Lehrgang Dranske 2019
  • Fortbildungsreihe "Führen - kommunizieren - gestalten" (Modul 2)
  • DHM Gerätturnen
15
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS Uni Lehrgang Dranske 2019
  • DHM Gerätturnen
  • Faszientraining
  • DHM Futsal (Männer)
  • HVNB-FoBi: Full Range of Motion
16
  • VDWS Uni Lehrgang Dranske 2019
  • DHM Futsal (Männer)
  • Sport mit Gedöns – effektiv trainieren mit Zusatzgeräten
17
18
19
20
21
  • adh-Open Rugby
  • DHM Fußball (Frauen Kleinfeld)
  • Verhandlungen in eigener Sache - ABGESAGT!
22
  • adh-Open Rugby
  • DHM Fußball (Frauen Kleinfeld)
  • Verhandlungen in eigener Sache - ABGESAGT!
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
  • DHM Fechten (Team)
23
  • DHM Fußball (Frauen Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
  • DHM Fechten (Team)
24
25
26
27
  • adh-Open Roundnet
  • Systematisches Personalmanagement - ABGESAGT!
28
  • Systematisches Personalmanagement - ABGESAGT!
  • adh-Open 3x3 Basketball
  • adh-Open Flagfootball
  • DHM Rudern
29
  • adh-Open Flagfootball
  • DHM Rudern
  • DHM Fußball (Frauen Großfeld)
  • DHM Basketball (Endrunde)
30
  • adh-Open Flagfootball
  • DHM Rudern
  • DHM Fußball (Frauen Großfeld)
  • DHM Basketball (Endrunde)

News-Feed abonnieren