Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Projektmanagement im Hochschulsport – gelungener Abschluss des adh-Bildungsprogramms 2018

11.12.2018

Viel Input und Praxistransfer sorgten bei der letzten Bildungsveranstaltung in 2018 für positives Feedback bei den 25 Teilnehmenden. Lukas Bischof (Hochschulberatung) gelang am 5. und 6.12.2018 ein toller Mix aus theoretischen Impulsen und Anwendungspraxis, der Lust auf professionelles Projektmanagement macht.

Phasen des Projektmanagements

Am ersten Seminartag standen die verschiedenen Phasen des Projektmanagements im Fokus. Zunächst erläuterte Bischof die Bedeutsamkeit der Phase, in der Projekte initiiert werden. Hierfür sollten neben den Stakeholder-Analysen weitere zentrale Fragen erörtert werden. Die Teilnehmenden lernten neben der Anwendung des „Zielkreises“ auch die „Zwei Seiten der Medaille“ kennen. Anschließend ging es in die nächste Phase, „Projekte planen“. Es gilt, die detaillierte Projektplanung sowie der Projektaufbau und Rollen auszuarbeiten und zu definieren. Weiterhin von Bedeutung sind die Projekt-Kommunikation sowie das Berichtswesen und Monitoring. Verschiedene Methoden und Instrumente können für die entsprechenden Phasen Mehrwert bieten. Als Beispiel hierfür stellte Bischof die GANTT-Chart vor. In der darauffolgenden Durchführungsphase gilt es, das Projekt zu implementieren. Die Pflege der Stakeholderbeziehungen sowie das Teambuilding spielten hierbei eine große Rolle. Der erste Seminartag endete mit der Phase „Projekte abschließen“, wobei das Wissensmanagement, die Nachhaltigkeit sowie die Abschlussevaluation erläutert wurden.      

Bischof betonte: „Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Es gibt kein richtig oder falsch, sondern zweckmäßig oder nicht. Dabei sind im Kontext des Projektmanagements viele Dinge auf dem ersten Blick banal, jedoch nicht trivial.“

Projektmanagement in der Hochschulsport-Praxis

Der zweite Seminartag stand im Zeichen der Anwendung und des Transfers. Nachdem adh-Jugend- und Bildungsreferent Benjamin Schenk die gesellschaftlichen Megatrends vorstellte, galt es, diese anhand der vier Phasen des Projektmanagements innerhalb des Seminars zu erarbeitender, innovativer Hochschulsport-Projekte umzusetzen. In dieser Workshop Phase entwickelten sich spannende und vielfältige Projektideen, die verschiedene Megatrends abbildeten wie Beispielsweise „Studiletics“, „Lauf sauber“, „Grüner Sommer im Hochschulsport“ oder „bewegBAR“, die die Teilnehmenden abschließend vorstellten und diskutierten.

„Das Seminar war praxis- und dialogorientiert, erfahrungsbasiert und partizipativ. Es gelang dem Referenten, Lukas Bischof, das Basiswissen sowie Handwerkszeug für ein erfolgreiches Projektmanagement im Hochschulsport zu vermitteln“, so Dr. Melanie Haag, Hochschulsportleiterin der Universität Stuttgart.

Weitere Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
19
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
20
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
21
22
23
  • Inklusion im und durch den Hochschulsport
24
  • Inklusion im und durch den Hochschulsport
25
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
  • HVNB-ÜL-FoBi: Geschlechtliche Vielfalt
26
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
  • adh-Open Sportklettern
  • Erste Hilfe - inklusive Sportverletzungen
27
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
28
29
30
31
01
02
  • Aktives Gehirntraining
03
  • ENAS-Forum 2019
  • DHM Taekwondo

News-Feed abonnieren

Free download porn in high qualityRGPorn.com - Free Porn Downloads