Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Napoli 2019 - Sommer-Universiade beendet | Positive Bilanz für deutsches Team | Starke Leistungen, überwältigender Teamgeist

15.07.2019

Mit einer bewegenden Abschlussveranstaltung ist am gestrigen Abend die 30. Sommer-Universiade in Neapel zu Ende gegangen. Gastgeber Italien verabschiedete sich im ausverkauften San Paolo Stadion von den 8.000 Gästen aus aller Welt. Die deutsche Delegation blickt mit 18 Medaillen und 58 Top Acht-Platzierungen auf eine rundum erfolgreiche Veranstaltung zurück.

Ausgelassen feierten die Studierenden den Abschluss der Sommer-Universiade 2019 © Arndt Falter

"Nicht nur aufgrund der äußerst starken sportlichen Leistung der deutschen Teilnehmenden und des überwältigen Teamgeists in der Mannschaft wird uns die Sommer-Universiade 2019 noch lange im Gedächtnis bleiben", resümiert Delegationsleiter David Storek die diesjährigen Weltspiele der Studierenden. "Die italienische Gastfreundschaft und die große Hilfsbereitschaft der Volunteers hat uns alle tief beeindruckt", so das Vorstandsmitglied des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) weiter.

Wie auch die Eröffnungsfeier faszinierte die Abschlussfeier mit einer bunten Show. Der Höhepunkt der offiziellen Zeremonie war die Übergabe der Universiade-Fahne an den kommenden Universiade-Ausrichter China.

Sportliche Bilanz beeindruckend - neue historische Bestmarke erzielt

In den 14 beschickten Sportarten konnte die historisch jüngste Deutsche Studierenden-Nationalmannschaft 18 Medaillenerfolge feiern. Besonders hervorzuheben ist der Titelgewinn der Leichtathletin Caterina Granz (FU Berlin) über die 1.500m-Distanz. Hinzu kamen neun Silber- und acht Bronzemedaillen in den Sportarten Fechten (2), Leichtathletik (8), Judo (2), Schwimmen (3), Tischtennis (1) und Wasserspringen (1).

"Die Medaillenbilanz unterstreicht das insgesamt sehr gute Ergebnis der deutschen Mannschaft", erläutert adh-Sportdirektor Thorsten Hütsch. Im Ranking, das die Anzahl der gewonnen Medaillen berücksichtigt, landete das deutsche Team auf einem sehr guten elften Rang und ist nach Gastgeber Italien und Frankreich drittbeste westeuropäische Nation.

Auch im Bereich der Final- und Anschlussplatzierungen überzeugten die 121 deutschen Spitzensportlerinnen und -sportler. Bei 111 Wettbewerben und 153 Starts erreichten sie 58 Finalplatzierungen (erster bis achter Platz) sowie 31 Anschlussplatzierungen (neunter bis zwölfter Platz). Die Top Acht-Platzierungen sind absolut gesehen nach 2017 das historisch beste Ergebnis einer deutschen Universiade-Mannschaft in diesem Bereich. In Relation zur Universiade 2015 mit 50 Final- und 28 Anschlussplatzierungen konnte eine deutliche Steigerung erreicht werden.

"Die Ergebnisse der Sommer-Universiade 2015 stellen die für uns maßgeblichen Vergleichswerte dar, denn die Teamgröße und die Anzahl der Starts waren in diesem ebenso vorolympischen Jahr nahezu identisch", so Thorsten Hütsch. "Dass die Werte 2019 so hoch liegen und gegenüber 2015 erneut verbessert werden konnten, war nicht zu erwarten, bilanziert Thorsten Hütsch.

Sehr positiv zu bewerten ist auch der prozentuale Anteil der Aktiven mit Final- und Anschlussplatzierungen. Über 74% der Sportlerinnen und Sportler kamen unter die besten acht Teilnehmenden ihres Wettbewerbs, was eine neue historische Bestmarke darstellt. Fast 93% der Aktiven haben mindestens Platz zwölf oder besser erzielt. "Dies ist ein beeindruckender Beleg dafür, dass der Großteil der Sportlerinnen und Sportler durch ihre Universiade-Wettkämpfe gefordert waren und somit optimal in ihrer Entwicklung gefördert wurden", so Thorsten Hütsch.

"Vor dem Hintergrund des sehr hohen sportlichen Niveaus der Wettkämpfe sowie unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das deutsche Team mit 22,3 Jahren Durchschnittsalter so jung wie noch nie war, ist das Gesamtergebnis mehr als beeindruckend", lautet das Fazit des adh-Sportdirektors für die Sommer-Universiade 2019.

Ergebnisse

Alle Ergebnisse sind unter diesem Link abrufbar.

 

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
31
01
02
  • Aktives Gehirntraining
03
  • ENAS-Forum 2019
  • DHM Taekwondo
04
  • ENAS-Forum 2019
  • Grundausbildung f. ÜL in kommerziellen Trampolinanlagen
05
  • ENAS-Forum 2019
06
  • ENAS-Forum 2019
07
  • ENAS-Forum 2019
08
  • ENAS-Forum 2019
09
  • Sportmedizin - Grundlagen
  • Dance4You
10
11
12
13
14
15
  • FISU GA
  • adh-Vorstandssitzung 5-2019
  • Studierendenseminar - Nachhaltige Sport(groß)veranstaltungen
16
  • FISU GA
  • Studierendenseminar - Nachhaltige Sport(groß)veranstaltungen
17
  • Studierendenseminar - Nachhaltige Sport(groß)veranstaltungen
  • 114. Vollversammlung
18
  • 114. Vollversammlung
19
20
21
22
23
  • DHM Kanupolo (Mixed)
  • HVNB-FoBi: Funktionelles Training
24
  • DHM Kanupolo (Mixed)
  • DHM Crosslauf
25
26
27
28
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
29
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
30
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
  • DHM Judo
  • Achtsamkeit als Lebensstil
01
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
  • DHM Judo

News-Feed abonnieren

Free download porn in high qualityRGPorn.com - Free Porn Downloads