Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Napoli 2019 - Kugelstoßer Zimmermann Siebter │ Poomsae-Taekwondoins mit Finalauftritten │ Tag 5 Round-up

08.07.2019

Am fünften Wettkampftag haben wieder zahlreiche Athletinnen und Athleten der Deutschen Studierenden-Nationalmannschaft mit Finaleinzügen und Top-8-Platzierungen bei der 30. Sommer-Universiade in Neapel überzeugt.

Masse ist macht (Christian Zimmermann, TU München) © Arndt Falter

Neben dem Kugelstoß-Duo konnten auch die Taekwondo-Formenläufer herausstechen.

Beide Kugelstoßer in den Top-10

Zum Auftakt der Leichtathletik-Wettbewerbe haben beide deutsche Kugelstoßer das Finale erreicht, mit der Titelentscheidung aber nichts zu tun gehabt.

Christian Zimmermann (TU München) wurde mit 19.32m Siebter. Simon Bayer (HS Esslingen), der am Vormittag dank einer persönlichen Bestleistung von 19.95m noch Qualifikationszweiter gewesen war, musste sich am Ende mit Rang neun zufrieden geben (18.95).

Gold ging erwartungsgemäß an den polnischen Top-Favoriten Konrad Bukowiecki (21.54).

Als Topfavoritin wird morgen Claudine Vita im Diskuswurf der Damen in die Final-Entscheidung gehen. Die 22-jährige Studentin an der HS Neubrandenburg warf die Scheibe auf 59.95 Meter und damit fünf Meter weiter als die Konkurrenz.

Zudem konnte sich über die 100m-Sprintdistanz Aleksander Askovic (Uni Augsburg) als Dritter seines Vorlaufs (10.50 sec) für das morgige Halbfinale qualifizieren. Ebenfalls eine Runde weiter sind die beiden 800m-Läuferinnen Katharina Carolin Trost (TU München/LMU München; 2:05.75) und Christina Hering (TU München; 2:06.81) als Zweite beziehungsweise Dritte ihres Vorlaufs.

Poomsae-Taekwondoins mit Finalauftritten

Am zweiten Tag der Taekwondo-Wettkämpfe haben die Formenläufer Top-8-Platzierungen erreicht.

Das Poomsae-Herrenteam mit Steven Behn (Uni Hamburg), Shajan Sepanlou (Uni Mainz) und Lukas Stein (Uni Hannover) wurde in einem hochklassigen Finale mit einer Wertung von 6,85 Siebter. Titelverteidiger Korea sicherte sich wie im Jahr 2017 Gold (7,82).

Im Mixed-Finale wurde der Sportwissenschaftler Sepanlou bei seiner ersten Universiade an der Seite von Ronja Rabea Paschke (TU Berlin) wenige Stunden später zudem Sechster (7,01). Der Titel ging an das Duo aus Südkorea (7,63).

Wasserspringer zum Abschluss in den Top-10

Das deutsche Wassersprung-Team hat sich mit ordentlichen Ergebnissen von der 30. Sommer-Universiade in Neapel verabschiedet.

Im Diving Centre von Mostra d’Oltremare belegte Alexander Lube (RWTH Aachen) vom 10m-Turm nach sechs Sprüngen Rang 17 des Semifinals (294.30). Im anschließenden Finale überzeugte Jose Diego Balleza Isaias die Punktrichter und sicherte sich den Titel mit 453.70 Punkten.

Wenig später stand für den 22-Jährigen zudem gemeinsam mit Saskia Oettinghaus (Uni Rostock) Platz zehn im Mixed-Event zu Buche (284.05). Gold holten sich Jingjing Jiao und Bowen Huang aus China (381.80).

Tennis-Doppel ausgeschieden

Christian Seraphim (Wake Forest University) und Christoph Negritu (Uni Tübingen) haben ihren Traum von einer Universiade-Medaille im Doppelwettbewerb begraben müssen. Das Duo verlor sein Achtelfinale gegen die Japaner Yuya Ito und Sho Shimabukuro in zwei Sätzen 1:6 und 4:6.

Luftgewehr-Mix mit Rang 13

Am vorletzten Tag der Sportschützen-Wettkämpfen haben Jana Erstfeld (Uni Erlangen-Nürnberg) und David Koenders (West Virginia University) im Luftgewehr-Mixed-Wettbewerb den 13ten Platz belegt.  

Die Skeet-Schützen Nele Wißmer (Uni Osnabrück), Franziska Kurzer (FH Landespolizei Brandenburg) und Felix Haase (Uni Göttingen) liegen nach den ersten drei von fünf Runden auf den Plätzen sechs, acht beziehungsweise sieben.

Tischtennis-Cracks im Doppel-Turnier

Die deutschen Tischtennisspieler haben in Pozzuoli nicht ganz an die herausragenden Teamleistungen anknüpfen können.

Die Damendoppel Alena Lemmer (DHBW Stuttgart) und Vivien Scholz (Uni Düsseldorf) sowie Janina Kämmerer (Uni Frankfurt) und Luisa Säger (Uni Tübingen) konnten zwar ihre Auftaktbegegnungen jeweils klar mit 3:0 gewinnen, doch in der zweiten Runde kam für beide Duos das Aus. Lemmer/Scholz unterlagen den Japanerinnen Ando/Sasao 0:3, Kämmerer/Säger den Schwedinnen Bergstrom/Jonsson 1:3.

Bei den Herren mussten die beiden Studenten der Uni Hohenheim, Fahnenträger Liang Qiu und Florian Bluhm, bereits nach ihrem Auftaktmatch gegen die Japaner Igarashi/Sakai mit 1:3 die Segel streichen, während es das zweite Männerteam allerdings besser machte.

Nach dem 3:0 Auftaktsieg gegen Alsadah/Sharwani stehen Nils Hohmeier (Uni Düsseldorf) und Gianluca Walther (Uni zu Köln) in der nächsten Runde.

In der Alfonso Trincone-Sporthalle hatte es zudem zu Beginn des Wettkampftages für beide Mixed-Paarungen Niederlagen in der ersten Runde gesetzt.

Lemmer und Walther unterlagen dem italienischen Doppel Di Marino/Colantoni mit 0:3, Kämmerer und Bluhm der Paarung Hung/Li (HKG) ebenfalls mit 0:3.

Ergebnisse

Alle Ergebnisse sind unter diesem Link abrufbar.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
  • EUC Volleyball
30
  • EUC Volleyball
31
  • EUC Volleyball
  • EUC Basketball (3x3)
  • EUC Taekwondo
  • EUC Judo
  • EUC Karate
  • EUC Kickboxen
  • EUC Sportklettern
01
  • EUC Volleyball
  • EUC Basketball (3x3)
  • EUC Taekwondo
  • EUC Judo
  • EUC Karate
  • EUC Kickboxen
  • EUC Sportklettern
02
  • EUC Volleyball
  • EUC Basketball (3x3)
  • EUC Taekwondo
  • EUC Judo
  • EUC Karate
  • EUC Kickboxen
  • EUC Sportklettern
03
  • EUC Basketball (3x3)
  • EUC Taekwondo
  • EUC Judo
  • EUC Karate
  • EUC Kickboxen
  • EUC Sportklettern
  • Beachrugbyturnier
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  • DHM Triathlon
01
  • DHM Triathlon

News-Feed abonnieren

Free download porn in high qualityRGPorn.com - Free Porn Downloads