Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Universiade Winter, 2015

Monica Hübner sorgt für deutsche Rekordbilanz

13.02.2015

Monica Hübner (University of Denver) hat allen Grund zum Strahlen. Durch ihre Silbermedaille im Slalom beschert sie dem deutschen Team sein bestes Ergebnis bei einer Winter-Universiade in der Geschichte. Insgesamt acht Medaillen gingen bei den Weltspielen der Studierenden bislang an Aktive aus der Bundesrepublik.

Nach dem verpassten zweiten Durchgang im Riesenslalom am vergangenen Mittwoch hatte sich die deutsche Athletin Monica Hübner einiges für den heutigen Wettbewerb im Slalom vorgenommen – und die Wiedergutmachung gelang ihr beeindruckend. Mit einem sauberen ersten Lauf verschaffte sich Hübner, die in Amerika studiert, mit Rang vier eine aussichtsreiche Ausgangslage. Bevor es in den letzten Lauf ging, führte die Österreicherin Kathrin Auer mit 27 Zehntelsekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Thea Grosvold aus Norwegen. Lediglich vier Hundertstelsekunden dahinter lag die Kanadierin Eve Routhier. Die gut drei Zehntel Rückstand für Monica Hübner (University of Denver) ließen im zweiten Durchgang nur eine Richtung zu: „Ich bin sehr aggressiv oben hereingegangen, was ich nach dem ersten Lauf auch musste“, so Hübner.

Nachdem die direkt hinter Hübner liegende US-Amerikanerin Devin Delaney durch einen Fahrfehler im Mittelstück massiv an Zeit einbüßte, ging die deutsche Starterin auf die Piste. Mit einer Fahrt auf Angriff probierte sie Alles. Ihr Mut wurde belohnt. Auch wenn die 24-Jährige kurz nach dem Start kleine Probleme hatte, war ihre Fahrt eine gute Ansage an die Konkurrenz. Die Kanadierin Eve Routhier schaffte es im zweiten Lauf nicht, ihren Rang vor Hübner zu verteidigen. Als bei der Skandinavierin Thea Grosvold nach ihrer Fahrt die Eins auf der Anzeigetafel aufleuchtete, sah alles nach einem dritten Platz für die deutsche Skifahrerin aus. Jedoch versagten der Führenden aus dem ersten Lauf die Nerven. Mit der lediglich 31. Zeit rutschte Kathrin Auer noch auf Rang 16 ab. So strahlte Monica Hübner vom Silberrang und mit ihr das gesamte deutsche Team.

Ebenfalls zufrieden konnte auch die deutsche Ski Cross-Fahrerin Paula Albrecht (HS München) mit der heutigen Qualifikation sein. Als Siebte geht sie morgen in den Wettbewerb. Im vierten Heat trifft sie auf die Zweite der Qualifikation, die Russin Lidia Pentukhova, und die US-Amerikanerin Leta McNatt, die heute Vorletzte wurde. Damit hat Albrecht gute Chancen, unter die besten zwei Starterinnen ihres Laufs zu kommen, um ins Halbfinale einzuziehen.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
30
31
01
02
03
04
05
06
  • FISU-Forum 2018
07
  • FISU-Forum 2018
08
  • FISU-Forum 2018
09
  • FISU-Forum 2018
10
  • FISU-Forum 2018
  • WUC Rudern
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
11
  • FISU-Forum 2018
  • WUC Rudern
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
12
  • WUC Rudern
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
13
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
14
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
15
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
16
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
17
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
18
  • ÜbungsleiterIn B-Lizenz Rehabilitationssport - Neurologie
19
  • DHM Triathlon
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
  • WUC Triathlon
02
  • WUC Triathlon
  • WUC Boxen 2018

News-Feed abonnieren