Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Gelungene Pausenexpress-Schulung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Gießen

03.04.2018

Eine Erfolgsgeschichte geht weiter - Am 21. und 22. März 2018 fand unter der Leitung von Lena Schalski im Hochschulsport der Justus-Liebig-Universität Gießen die vierte Pausenexpress-Schulung erfolgreich statt.

Knapp 20 Personen nahmen an der Schulung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren teil, welche die nötigen Grundqualifikationen vermittelte, um künftig regionale Schulungsmaßnahmen für angehende Pausenexpresstrainerinnen und -trainer als Referierende durchzuführen.

Im Rahmen der ersten Bildungsveranstaltung im Sommersemester 2018 erhielten die Teilnehmenden umfassende Informationen zum Konzept sowie zum Hintergrund des Pausenexpress. Dieser wurde im Hochschulsport der Universität Potsdam nach einer Bedarfsanalyse für ein „mobiles Training“ erstmalig innerhalb einer Pilotstudie im Sommersemester 2009 umgesetzt und anschließend erfolgreich verstetigt. Seit 2010 wurden vom adh und einer Projektgruppe verschiedene Maßnahmen zur bundesweiten Einführung des Projekts gestartet.

Neben einführenden Informationen standen außerdem Grundlagen zur Verwaltung und Organisation sowie Erfolgsfaktoren bei der Schulung von Pausenexpress-Übungsleitenden im Fokus. Nachdem die organisatorischen Rahmenbedingungen vorgestellt und verschiedene Kleingeräte und deren Einsatzmöglichkeiten auch praktisch erlebbar gemacht wurden, erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere am zweiten Tag Gelingensfaktoren zum Personaleinsatz und zur Finanzierung des Pausenexpresses. „Lehrproben“ zu exemplarischen Übungseinheiten rundeten die gelungene Mischung aus Theorie und Praxis ab. Abschließend wurde den Teilnehmenden das Pausenexpress Übungshandbuch für Trainerinnen und Trainer sowie Pausenexpress Plakate überreicht.

Aktuell sind 37 Hochschulen  aus dem gesamten Bundesgebiet für ihr lokales Konzept mit der  Marke „Pausenexpress“ zertifiziert. Der Pausenexpress hat sich an den Hochschulen als wichtiger Bestandteil der Gesundheitsförderung vielerorts erfolgreich etabliert. Die Nachfrage ist ungebrochen und erfährt auch drei Jahre nach in Kraft treten des Präventionsgesetzes eine hohe Dynamik. Parallel hierzu konnte das Serviceangebot des Verbands sukzessive erweitert werden. Neben dem Übungshandbuch und Werbemitteln, können zertifizierte Mitgliedshochschulen des adh den Pausenexpress-Shop für ihre individuelle Ausstattung nutzen.

„Es ist sehr erfreulich, dass wir zur Erfolgsgeschichte dieses durch die adh-Mitgliedschaft entwickelten Projekts mit der Schulung von Pausenexpress Multiplikatorinnen und Multiplikatoren einen wesentlichen Beitrag leisten können“, so Lena Schalski. Benjamin Schenk, adh-Jugend- und Bildungsreferent, ergänzte: „Ein großer Dank gilt neben Lena Schalski (Leiterin des Hochschulsports der JLU) dem gesamten Team des Hochschulsports für einen tollen Veranstaltungsrahmen und eine reibungslose Organisation.“ 

Weitere Infos zum adh-Projekt "Pausenexpress" finden Sie hier.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
25
26
27
28
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
18
20
21
  • DHM Snowboard & Freeski
  • Workshop Studi-Pausenexpress
22
  • DHM Snowboard & Freeski
23
  • DHM Snowboard & Freeski
  • DHM Hockey (Halle)
24
  • DHM Hockey (Halle)
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren