Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Fußball, EUC

EUC Fußball: Platz Vier für Göttinger Frauen

05.08.2010

Die Woche vom 18. bis 25. Juli 2010 verbrachte das Frauenfußballteam der Uni Göttingen in Warschau, um bei der EUC Fußball ihr Können zu zeigen.

Das Göttinger EUC-Team 2010

Als Deutscher Hochschulmeister 2009 hatte sich das Team aus Göttingen für die EUC in Polen qualifiziert, die - anders als die DHM - auf dem Kleinfeld und ohne Abseits ausgetragen wird.

Guter Start ins Turnier
Nach einem guten Start ins Turnier mit einem 6:0-Sieg gegen die gesetzten Gastgeberinnen der Universität Warschau folgten zwei harte Spiele gegen die Delegationen der Siberian Federal University aus Russland (1:1) und den späteren Finalistinnen und neu gewonnenen Freunden von der Universität Lausanne aus der Schweiz (2:2). Gegen die russische Mannschaft erspielten sich die deutschen Fußballerinnen nach schönen Spielzügen zahlreiche Torchancen, dennoch landete der Ball lediglich einmal durch Juliane Jühne in einem schnellen Zusammenspiel mit Susanne Saalmann im Netz. Konsequenter als gegen die russischen Spielerinnen nutzte Sabrina Paech ihre Chance im Spiel gegen Lausanne nach einem gut eingeleiteten Spielzug von Abwehrspielerin Franziska Papen über die im linken Mittelfeld agierende Marie Diekgerdes zur 2:1-Führung. Auswechsel- und verletzungsbedingt musste Mitte der zweiten Halbzeit in der Abwehr umgestellt werden, was die stark spielende Offensive von Lausanne eiskalt ausgenutzt hatte.

Knappe Halbfinal-Niederlage
Im Halbfinale trafen die Göttingerinnen auf die Spielerinnen der University School of Physical Education in Wroclaw, den polnischen Hochschulmeisterinnen 2009. Mit einer knappen 1:0-Niederlage musste sich das Team um Trainerin Sandra Hallmann gegen die späteren Europäischen Hochschulmeisterinnen (3:1 im Finale gegen die Schweizerinnen) leider geschlagen geben, obwohl Torfrau Anja Niemann ihr Team durch zahlreiche sehr gute Paraden lange im Spiel gehalten hatte. Die harte Gangart und rauhe Spielweise der Gegnerinnen sowie die hochsommerlichen Temperaturen verlangten den Göttingerinnen alles ab und zehrten an den Kräften, sodass sie kaum ins Spiel gekommen waren.

Platz Vier für Göttingen
Dies hinterließ ebenso Spuren im Spiel um Platz Drei gegen die Universität Montpellier (Frankreich). Den in der Vorrunde als vermeintlich schlagbar eingeschätzten Französinnen kam der Turnierplan mit einem Spiel weniger in der Vorrunde zu Gute. Sie spielten fit auf und entschieden das Spiel deutlich 3:0 für sich.

Positive Spielbilanz und neue Fußball-Freundschaft
Insgesamt waren die Göttinger Mädels hochmotiviert, laufstark und zweikampfstark und haben trotz der hohen Temperaturen, der rauhen Spielweise der gegnerischen Teams auf dem Kleinfeld und ohne Abseits eine Superleistung gezeigt. Die Stimmung im Team war jederzeit klasse. Aus den fußballerischen Erfahrungen gegen internationale Teams entwickelte sich besonders mit den Spielerinnen aus Lausanne eine tiefe Freundschaft. Die Schweizerinnen haben spontan eine Einladung nach Göttingen zu einem Spiel auf dem Großfeld im September zugesagt. Aber auch neben dem Feld sammelte die Göttinger Delegation durch organisatorische Meisterleistungen der Veranstalter viele neue positive Eindrücke. So fand beispielsweise am zweiten Tag nach dem ersten Spiel ein offizieller Einmarsch aller Teams durch die Straßen Warschaus zur offiziellen Eröffnungsfeier statt. Außerdem standen zahlreiche (tägliche) Meetings für alle Offiziellen jeder Delegation – beispielsweise für kurze Spielbesprechungen, Geschenkübergaben, den Besuch der Baustelle des Nationalstadions und des Nationalmuseums oder die Begrüßung durch Bürgermeister – auf dem Programm.

Das Team
h.R.v.l.n.r.
: Betreuer Detlef Harms, Sina Diekmann, Marie Diekgerdes, Christine Vaupel, Sarah Wohltmann, Trainerin Sandra Hallmann; v.R.v.l.n.r. Anna Niederhofer, Sabrina Paech, Marina Gattermann, Anja Niemann, Susanne Saalmann, Juliane Jühne, Franziska Papen

Das Video zum Turnier

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
30
01
02
03
04
05
  • DHP Volleyball (Mixed)
  • Yoga Intensiv Workshop
06
  • DHM Marathon und Halbmarathon
  • Bewegungsqualität - das Rezept für erfolgreiches Training
  • adh-Open Duathlon
  • Die 3 großen Langhantelübungen
07
08
09
10
  • DHM Leichtathletik
11
  • Forum Studis
12
  • Forum Studis
  • DHM Orientierungslauf
13
  • Forum Studis
  • DHM Orientierungslauf
  • Grundlagen der Ernährung im Fitnesstraining
14
15
16
  • WUC Golf 2018
17
  • WUC Golf 2018
18
  • WUC Golf 2018
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
19
  • WUC Golf 2018
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
  • adh-Open Wellenreiten
20
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
21
  • DHM Badminton
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
22
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
23
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
24
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
25
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
  • DHM Boxen
26
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
  • DHM Boxen
  • Work it out! - Aufbau und Systematik von Kräftigungskursen
27
  • DHM Boxen
28
29
30
31
01
  • Fitness-Ernährungsmythen - Sinn oder Unsinn?
02
  • DHM Mountainbike (Enduro)
  • Grundschein ÜbungsleiterIn im Hochschulsport
03
  • DHM Mountainbike (Enduro)

News-Feed abonnieren