Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Bildung, Tagung

Ergebnisse der 113. adh-Vollversammlung in Potsdam

22.11.2018

Am 18. und 19. November fand an der Universität Potsdam die 113. adh-Vollversammlung statt. Hier erfahren Sie mehr über die Inhalte des parlamentarischen Teils der Vollversammlung.

Der Vorstandsvorsitzende Jörg Förster (Uni Hamburg) und Juliane Bötel (HafenCity Universität Hamburg) eröffneten die Vollversammlung, an der Delegierte von 89 Hochschulen teilnahmen. Sie blickten auf das vergangene Jahr und einige Höhepunkte – wie die Initiative „Bewegt studieren – Studieren bewegt“, die gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse durchgeführt wird,  oder die Studierenden-Weltmeisterschaft Beachvolleyball in München zurück. Einen besonderen Dank richtete Jörg Förster an das Bundesministerium des Innern (BMI). „Das BMI war im zurückliegenden Wettkampfjahr ein verlässlicher Partner des studentischen Leistungssports. Wir freuen uns über die Unterstützungszusage für eine Ausrichtung einer Universiade in Deutschland und auf die weitere vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit“, so Förster.

Auch Burkhard Exner, Bürgermeister der Stadt Potsdam, und Prof. Dr. Robert Seckler, Vizepräsident der Universität Potsdam, begrüßten die Delegierten. Seckler hob die Leistungen des Hochschulsports Potsdam hervor und erläuterte, „dass das studentische Sporttreiben als weicher Standortfaktor nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. In Bezug auf Kommunikation, Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit, wie auch den Kompetenzerwerb, ist der Hochschulsport unverzichtbar für jeden anspruchsvollen Hochschulstandort“, so Seckler.

Dass der Hochschulsport ein breites Spektrum an inhaltlicher Arbeit leistet, wurde auch bei den Verabschiedungen der langjährigen und verdienten Hochschulsportleiter Bernd Lange (Uni Kiel), Ralf-Ulrich Mayer (HS für Musik Dresden), Klaus Mehnert (HS Mittweida) und Gerd Blömeke-Rumpf (Uni Kassel), deutlich. Mit großem Applaus und herzlichem Dank für ihr umfassendes Engagement verabschiedeten Juliane Bötel und Dirk Dödtmann (Uni Göttingen) die studentischen Sportreferentinnen und -referenten Michèle Pergande (Uni Halle), Sophie Weigand (Uni Göttingen), Alex Kilian (Uni Konstanz) und Tobias Manß (Uni Kassel) aus der „adh-Familie“.

Im anschließenden Berichtsteil ergänzte zunächst Jörg Förster den Lagebericht des Vorstands aus dem Antragsheft und bat die Mitgliedschaft um Unterstützung für eine mögliche Bewerbung um eine Universiade-Ausrichtung, die „für die Wahrnehmung und Bedeutung des Hochschulsports in Deutschland große Chancen und Potenziale beinhaltet“. Darüber hinaus ging er auf die strategische Weiterentwicklung im Bereich der Dualen Karriere, der Bildungs- und Personalentwicklung sowie der Gesundheitsförderung ein. Die Wettkampfkommission, der Sportbeirat sowie der Beirat Bildung und Entwicklung berichteten anschließend aus der Gremienarbeit der vergangenen zwölf Monate. Deutlich wurde dabei, dass die Reform der Verbandsstruktur greift und die inhaltliche Arbeit der Gremien und Projektgruppen sehr umfangreich ist, aktuelle Fragestellungen aufnimmt und zukunftsgerichtete Konzepte für den Verband und den Hochschulsport entwickelt. Die Studierenden Dirk Dödtmann und Michèle Pergande rundeten den Berichtsteil mit der Vorstellung der Diskussionen und Ergebnisse aus dem Studierendenseminar „Potenziale und Perspektiven des studentischen Engagements“ ab.

Die Delegierten diskutierten und stimmten über drei Anträge zum Reuegeld, zur Startberechtigung von Teilnehmenden verschiedener Hochschulen in den Wettbewerben der Sportart Hockey ohne Vorliegen einer Wettkampfgemeinschaft sowie über die Aufnahme von Inhalten der Datenschutzgrundverordnung aufgrund der gesetzlichen Neuregelung in die adh-Satzung ab. Der Antrag zum Reuegeld wurde einstimmig angenommen. Dies bedeutet, dass die Höhe des Reuegelds künftig von der Disziplinchefin oder dem -chef in Abstimmung mit der ausrichtenden Hochschule festgelegt wird und einer meldenden Hochschule bei Nichtantreten in Rechnung gestellt werden kann. Darüber hinaus kann der Vorstand auf Antrag der Disziplinchefin oder des -chefs weitere Sanktionen erlassen. Vertagt wurde hingegen der Antrag zur Startberechtigung im Hockey. Hier soll eine grundsätzliche Überarbeitung der Wettkampfordnung bezüglich des Starts von hochschulübergreifenden Teams erfolgen und im Rahmen der nächsten Vollversammlung diskutiert und verabschiedet werden. Den dritten Antrag zur Datenschutzverordnung entschieden die Delegierten wie vorgelegt.

Dr. Melanie Haag (Uni Stuttgart) stellte im anschließenden Finanzteil den Haushaltsabschluss 2017 sowie den Plan für 2019 in ihrer Rolle als Vorstandsmitglied für Finanzen vor und beantwortete aufkommende Fragen. Nach dem Bericht der Rechnungsprüfenden und der Entlastung des Vorstands waren Neuwahlen für den adh-Vorstand und die adh-Gremien an der Tagesordnung. Den Delegierten wurde die Entscheidung nicht leicht gemacht, denn es standen zahlreiche studentische und hauptamtliche Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, die ihre Ziele engagiert und umfangreich präsentierten. Auch darin zeigte sich, dass der adh gestärkt aus dem Strukturprozess hervorgegangen ist. Wer die Stimmen der Delegierten erhielt, zeigen die Gremienübersichten auf der adh-Website.

Mit einem besonderen Dank an die Sitzungsleitung und stehendem Applaus an das Team des Hochschulsports Potsdam um Dr. Petra Bischoff-Krenzien ging die Vollversammlung zu Ende.

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
26
27
28
29
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
30
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
01
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
  • Funktionelles Training im Sport
  • SafeYOU+ Bildungsworkshop Substanzkonsum
02
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • DHM Crosslauf
03
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
04
05
  • Projektmanagement im Hochschulsport
06
  • Projektmanagement im Hochschulsport
  • DHM Reiten (Endrunde)
07
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Ausrichtung von adh-Wettkampfsportveranstaltungen - ABGESAGT!
08
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Sport und Ernährung bei Diabetes
09
  • DHM Reiten (Endrunde)
10
11
12
13
14
15
  • Wie optimiere ich mein Fitnessangebot im Hochschulsport?
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
  • 10. Volleyball Neujahrsturnier der Universität Rostock
06

News-Feed abonnieren