Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Basketball

Doppelte Titelverteidigung bei der DHM Basketball

03.07.2017

Am Wochenende richtete der Hochschulsport Münster die Endrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Basketball aus. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern konnten die Titel verteidigt werden: Die Basketballer der gastgebenden WG Münster jubelten nach dem Finalsieg gegen die TU Dresden, die Basketballerinnen der Uni Marburg setzten sich im Endspiel gegen die WG Heidelberg durch.

Jubel über die Titelverteidigung. Foto: Hochschulsport Münster

Als amtierender Titelverteidiger spielte sich die WG Münster vor heimischer Kulisse wieder an die Spitze des Universitätsbasketballs. Mit einem klaren 83:65 setzte sich das Team um Christoph Schneider klar im Finale gegen die Basketballer aus Dresden durch. „Nachdem wir das erste Viertel super gespielt haben, holte uns dann der Fluch der frühen Führung ein“, beschreibt Schneider den Spielverlauf. Bis auf 9 Punkte konnte sich das Team der TU Dresden herankämpfen, bevor vor allem Jan König mit einer überragender Trefferquote die Münsteraner wieder deutlich in Führung brachte. „Das war heute eine super Teamleistung, in der jeder in die Mannschaft gefunden hat. Wir haben die Stärken der Dresdener gut ausgeschaltet.“

Dass die WG Münster ihren Titel so deutlich verteidigen würde, damit rechnete der Trainer im Vorfeld allerdings nicht: „Wir hatten keine gute Vorbereitung und viele Verletzungsprobleme.“ Und auch als der Finalgegner Dresden hieß, den man bereits in der Gruppenphase mit 51:42 geschlagen hatte, blieb Schneider zurückhaltend: „Das Ergebnis aus der Vorrunde ist bedeutungslos. Es war das letzte Spiel des Tages, in dem viele Reservespieler zum Einsatz kamen. Dresden ist taktisch gut, diszipliniert und mit hochklassigen Spielern besetzt, es war ein super schweres Spiel.“ Im kleinen Finale der Herren musste die WG Köln verletzungsbedingt zurückziehen und wurde Vierter hinter der WG München.

Im Finale der Frauen siegten ebenfalls die Titelverteidigerinnen. Die Uni Marburg holte mit einem souveränen 71:56-Sieg gegen die WG Heidelberg die goldenen Siegernadeln. Den dritten Platz erreichte die WG Göttingen.

Alle Ergebnisse der DHM Basketball, die im Rahmen des adh-Wettkampfprogramms vom adh-Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt wurde, sind hier abrufbar. Auf der adh-Facebookseite ist zudem eine Fotogalerie anzusehen.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
25
  • DHM Beachvolleyball
26
  • DHM Beachvolleyball
27
  • DHM Beachvolleyball
28
  • adh-Open Beachsoccer
29
  • Sicherheit im Hochschulsport
30
  • Sicherheit im Hochschulsport
  • adh-Open Bouldern
  • adh-Open Flagfootball
  • DHP Fußball (Männer)
  • DHP Handball (Mixed)
  • DHM Fußball (Frauen/Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Basketball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
01
  • adh-Open Flagfootball
  • DHP Fußball (Männer)
  • DHP Handball (Mixed)
  • DHM Fußball (Frauen/Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Basketball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
02
03
04
05
  • Qualitätsmanagement im Hochschulsport
06
  • Qualitätsmanagement im Hochschulsport
  • DHM Feldhockey
  • DHM Rudern
07
  • DHM Feldhockey
  • DHM Rudern
  • DHM Tischtennis Team
08
  • DHM Rudern
09
  • WUC Beachvolleyball
10
  • WUC Beachvolleyball
11
  • WUC Beachvolleyball
12
  • WUC Beachvolleyball
13
  • WUC Beachvolleyball
14
15
16
17
18
19
20
  • adh-Trophy Segeln
21
  • adh-Trophy Segeln
  • Functional Training
22
  • adh-Trophy Segeln
  • Functional Training
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05

News-Feed abonnieren