Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM , Badminton

Diks zweifache Hochschulmeisterin Badminton │ Wang Bester bei den Herren

12.06.2019

Am Pfingstwochenende reisten über 100 Studentinnen und Studenten zu den Finalrunden im Badminton nach Karlsruhe. Drei Tage lang wurden die Siegerinnen und Sieger im Individual- und Teamwettkampf ermittelt.

Foto: Frank Friedrich

Einen souveränen Sieg im Herreneinzel gab es für den bundesligaerfahrenen Simon Wang (WG Mannheim) während sich bei den Damen Annalena Diks durchsetzte. Nach Satzrückstand gegen Vanessa Seele (WG Köln) drehte sie das Spiel und siegte mit 18-21, 21-14, 21-14.

Zudem dominierte die Studentin an der FHöV NRW an der Seite von Alicia Molitor (Uni Bonn) die Doppel-Konkurrenz und ließ selbst im Finale ihren Gegnerinnen Katja Holenz und Sara Janssens (WG Köln) keine Chance.

Bei den Herren triumphierten die an Nummer eins gesetzten Lukas (HS Karlsruhe) und Jonas Burger (DHBW Mosbach). In einem spannenden Finale behielten die Zwillinge mit 21-13, 17-21, 22-20 gegen Pit Hofmann und Johann Höflitz (TU Dresden) die Oberhand und feierten damit den einzigen Favoritensieg und Titel für den Ausrichter.

Sein zweites Finale spielte Lukas an der Seite von Franziska Willenbacher (KIT Karlsruhe). Für den zweiten Erfolg reichte es jedoch nicht. Lena Seibert und Markus Hennes (WG Dortmund/ Uni Duisburg-Essen) konnten sich erstmals die goldenen Siegernadeln anheften.

Köln sichert sich nach 22 Jahren wieder den Titel

Bevor die Individual- und Doppelentscheide am Pfingstsonntag und Pfingstmontag auf dem Programm gestanden hatten, war der erste Wettkampftag ganz dem Mannschaftswettbewerb vorbehalten.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielte zunächst die WG Köln gegen die Ausrichter der WG Karlsruhe. Parallel dazu duellierten sich der Vorjahresmeister der Uni Duisburg-Essen und der Neuling aus Dresden.

Von Beginn zeichnete sich ein hohes und ausgeglichenes Niveau ab. Nach über zwei Stunden Spielzeit erkämpften sich Köln und Duisburg-Essen den Sieg.

Auch in der zweiten Begegnung wurde sich nichts geschenkt. Die Uni Duisburg-Essen konnte durch die Damen punkten, die WG Karlsruhe dominierte das Herreneinzel und -doppel, so dass das Mixed die Entscheidung bringen musste. Markus Hennes und Friederike Henze (Uni Duisburg-Essen) behielten die Nerven und sicherten den Sieg. Da sich die WG Köln parallel gegen Dresden durchsetzen konnte, kam es in der letzten Runde zum erwartenden Finale der beiden Unis aus NRW.

Tolle Ballwechsel, gespickt mit Finten und Hechten sowie einem leidenschaftlich geführten Kampf sorgten für eine tolle Atmosphäre in der Halle. Trotz großer Gegenwehr und knapper Spiele konnte sich die WG Köln am Ende deutlich (4:1) und verdient den Mannschaftstitel sichern. Im Spiel um Platz drei setzte sich die TU Dresden mit 3:2 gegen den Gastgeber durch.

Alle Ergebnisse der DHM Badminton, die im Rahmen des adh-Wettkampfprogramms vom Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt wurde, gibt es hier: https://www.turnier.de/sport/tournament.aspx?id=4584A898-01E4-4C6B-8929-414975FBD6C5

Text: Franziska Willenbacher & adh

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
19
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
20
  • DHM Reiten (Vorrunde Ulm)
21
22
23
  • Inklusion im und durch den Hochschulsport
24
  • Inklusion im und durch den Hochschulsport
25
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
  • HVNB-ÜL-FoBi: Geschlechtliche Vielfalt
26
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
  • adh-Open Sportklettern
  • Erste Hilfe - inklusive Sportverletzungen
27
  • DHM Reiten (Vorrunde Würzburg)
28
29
30
31
01
02
  • Aktives Gehirntraining
03
  • ENAS-Forum 2019
  • DHM Taekwondo

News-Feed abonnieren

Free download porn in high qualityRGPorn.com - Free Porn Downloads