Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Leichtathletik, DHM

DHM Leichtathletik: Rekorde bei Top-Besetzung

04.02.2016

Titel gewonnen und Saisonziel geschafft – Für Lokalmatadorin Claudia Rath (HS RheinMain) verliefen die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) Leichtathletik in Frankfurt-Kalbach am gestrigen Mittwoch nach Plan. Die Siebenkämpferin sicherte sich sowohl im Hochsprung (1,80m) als auch über die 60m-Hürden (8,48s) die Titel. Im starken Teilnahmefeld glänzten auch die beiden Aktiven der Studierenden-Nationalmannschaft, Lena Urbaniak (HS Ansbach) und Jan Felix Knobel (HS RheinMain).

„Es ist einfach Bombe! Ich hatte mir die Höhe eigentlich für den Sommer vorgenommen, aber das es jetzt hier schon in der Halle klappt, ist super“, fasste Claudia Rath (HS RheinMain) die Gefühlslage nach dem Hochsprung-Titel in ihrer Trainingshalle zusammen. Die übersprungenen 1,80m bedeuteten für die mehrfache WM- und EM-Teilnehmerin eine Verbesserung ihres persönlichen Rekords von 1,78m. „Es macht hier einfach Spaß, zu springen. Ich bin beim Hochsprung zurück und hoffe, dass ich das mit in den Sommer nehmen kann“, strahlte die Athletin der LG Eintracht Frankfurt. Auch über die 60m-Hürden ließ Rath niemanden an sich vorbeiziehen und gewann vor den beiden Frankfurter Uni-Studentinnen Gianina Gartmann und Gesa Katharina Kratzsch.

Zufriedenheit war auch der Hochschulsportlerin des Jahres 2015, Lena Urbaniak (HS Ansbach), ins Gesicht geschrieben. Der DHM-Hallenrekord von 17,53m bedeutete die souveräne Titelverteidigung. Die alte Bestmarke von 1992 wurde von Agnes Deselaers (DSHS Köln) gehalten. „Ich bin mit dem Wettbewerb absolut zufrieden. Der erneute Titelgewinn ist toll und auch die Weite stimmte“, so Urbaniak, für die die DHM bereits zum festen Jahresplan gehören. Der Titel im Männerwettbewerb ging ebenfalls an einen Athleten mit Universiade-Erfahrung. Zehnkämpfer Jan Felix Knobel (HS RheinMain) schaffte bei den Spezialisten mit seinen 15,91m die größte Weite des Tages.

Einen guten Tag erwischte auch Maryse Lozolo (Uni Frankfurt), die ihrer Weitsprung-Konkurrenz keinerlei Chance ließ. 6,43m zauberte die Studentin aus der Bankenmetropole in den Sand und verpasste nur um einen Zentimeter den DHM-Rekord von Claudia Rath aus dem Jahr 2014. Mit dieser Weite nahm Lozolo ihrer Bochumer Kontrahentin Lisa Kurschilgen (Uni Bochum/5,99m) knapp einen halben Meter ab. Der Bronzerang ging an Gesa Katharina Kratzsch (Uni Frankfurt). Bei den Männern war die Entscheidung über die goldene Siegernadel deutlich knapper. Ganze zwei Zentimeter Vorsprung vor Vincent Vogel (HS Mittweida) brachten Marcel Kirstges (HS Ansbach/7,49m) den Titel.

Im Kampf um die schnellsten Beine bewies Michael Pohl (Uni Frankfurt) die stärksten Nerven. Nach 6,87s kam der 60m-Spezialist über die Ziellinie. Nachdem Sina Mayer (Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement) im Vorlauf der Frauen eine gute Zeit von 7,42s schaffte, zog Lisa Mayer (Uni Frankfurt) im Finale nach (7,42s) und sicherte sich so die goldene Siegernadel. Der Männer-Titel über die Hürden ging dank einer hervorragenden Leistung an Pedro Garcia-Fernandez (TU München/8,00s).

Nicht wesentlich länger dauerte es, bis Thea Heim die Vorentscheidung über die 3.000m suchte. Die Studentin an der TU München sorgte von Beginn an für klare Verhältnisse und siegte in einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg mit 9:37,74min.
Für einen Doppelerfolg sorgten die Kölner Staffeln. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren hatte die Konkurrenz das Nachsehen. Die Männer schafften sogar einen Zweifach-Erfolg.

„Die gute Kombination Deutsche Hochschulmeisterschaften Leichtathletik in der Halle und Frankfurt-Kalbach haben Tradition. Wir danken insbesondere der Sportstadt Frankfurt für die erneute Unterstützung dieser gelungenen Veranstaltung“, freut sich adh-Generalsekretär Christoph Fischer über die 18. Ausgabe der DHM Leichtathletik in Frankfurt-Kalbach.

Zu den Ergebnissen...

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
26
27
28
29
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
30
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
01
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • adh-Trophy Sportboxen (2019)
  • Funktionelles Training im Sport
  • SafeYOU+ Bildungsworkshop Substanzkonsum
02
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
  • adh-Open Wasserball
  • DHM Crosslauf
03
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2018
04
05
  • Projektmanagement im Hochschulsport
06
  • Projektmanagement im Hochschulsport
  • DHM Reiten (Endrunde)
07
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Ausrichtung von adh-Wettkampfsportveranstaltungen - ABGESAGT!
08
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Sport und Ernährung bei Diabetes
09
  • DHM Reiten (Endrunde)
10
11
12
13
14
15
  • Wie optimiere ich mein Fitnessangebot im Hochschulsport?
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
  • 10. Volleyball Neujahrsturnier der Universität Rostock
06

News-Feed abonnieren