Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Aus den Hochschulen

Akrobatische Höchstleistungen bei der Hochschulsportshow der RWTH Aachen

08.02.2019

Die diesjährige Hochschulsportshow des Hochschulsportzentrums der RWTH Aachen (HSZ) bot ein spannendes und faszinierendes Bühnenprogramm. Auch bei der diesjährigen Show präsentieren die Hochschulsportgruppen mit viel Leidenschaft ihre einzigartigen Darbietungen. Vorab wurden Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Leistungen in ihren Sportarten geehrt.

Foto: Sarah Rauch

„Es ist mehr als beeindruckend welche Leistung die Studierenden im Sport sowie im Studium erbringen können“, schwärmte Professorin Doris Klee, Prorektorin der RWTH Aachen von der Show, die in der Sporthalle Königshügel stattfand und der der BigBand „Full House“ der FH Aachen musikalisch begleitet wurde.

Von Comedy Showacts bis Rock’n Roll Tanzeinlagen war das Programm vielfältig gespickt und somit für jedermann was dabei. Die Hochschulsportshow ist eine Leistungsschau, in der laut Peter Lynen, Leiter des HSZ, Klischees überwunden werden können. „Während Frauen im Judo kämpfen, tanzen bei den Cheerleadern auch Männer und beweisen ihr Talent.“

Traditioneller Bestandteil der Hochschulsportshow ist die Vergabe von zwei Ehrenpreisen. Den „Ehrenamtspreis der Sparkasse Aachen“ erhielt in diesem Jahr Mark Verjans, Obmann für Tennis, der sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für den Hochschulsport engagiert. Mit der Verleihung des „Spitzensportpreises des Aachener Hochschulsports“ wurden herausragende Leistungen in Spitzensport und Studium geehrt. Preisträgerin in diesem Jahr ist die Judoka Rahel Krause, die auf verschiedenen nationalen und internationalen Judowettkämpfen sehr erfolgreich war.

„Ohne die Unterstützung der Hochschulleitung wäre das alles nicht möglich“, dankt Peter Lynen der Hochschulleitung. Prof. Dr. Klee von RWTH und auch Professor Dr.-Ing Rosenkranz von der Fachhochschule Aachen sind begeistert von der Arbeit des HSZ und wollen sich für die Problemlösung der schwierigen Sportstättensituation einsetzen. Aus einer repräsentativen Studie schon aus dem Jahr 2009 ist bekannt, dass unter den Studierenden und den Bediensteten der RWTH eine Übernachfrage am Angebot des HSZ herrscht. Dieser kann auf Grund mangelnder Sportstätten nicht nachgekommen werden. Eine neue Sportanlage der FH Aachen am Campus Jülich und ein Abriss und Neubau der Sporthalle Könighügel sowie der Neubau einer weiteren Sportstätte auf dem Campus Melaten sind in Planung.

 

Weitere Informationen gibt es unter: hochschulsportshow.de

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
28
29
30
  • Fortbildungsreihe „Führen - kommunizieren - gestalten“
31
  • Fortbildungsreihe „Führen - kommunizieren - gestalten“
01
02
03
04
05
06
  • DHM Leichtathletik (Halle)
07
08
09
  • DHM Ergorudern
  • DHM Fechten (Einzel) 2018
10
  • DHM Fechten (Einzel) 2018
11
12
13
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
14
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
15
16
17
18
19
20
21
  • DHM Ski Alpin - Terminänderung!
22
  • DHM Ski Alpin - Terminänderung!
23
24
25
26
27
28
01
02
03

News-Feed abonnieren