Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Trampolin

8 Trampoline, 30 Kampfgerichte und 260 Aktive bei der DHM Trampolinturnen in Stuttgart

02.05.2018

260 Trampolinturnerinnen und Trampolinturner trafen sich am 28. April in Stuttgart, um ihre neuen Deutschen Hochschulmeister in den Einzel- und Synchronwettbwerben sowie in der Mannschaftswertung zu ermitteln.

Foto: Freya Daniel

Die unerwartet hohe Teilnahmezahl knüpfte an die positive Entwicklung der DHM Trampolinturnen in den letzten Jahren an, doch mit einer Steigerung um 33 % gegenüber 2017 hatte niemand gerechnet. Dennoch konnten dank der guten Organisation der ausrichtenden Hochschule alle Wettkämpfe innerhalb von zehn Stunden abgeschlossen werden. Ohne das erstmals eingesetzte dritte Wettkampfgericht und die ebenfalls erstmals eingesetzten elektronischen Wertungssysteme für die horizontale Landungsabweichung (HD) und für die Synchronität wären die Wettkämpfe nicht an einem Tag zu bewältigen gewesen.

Mit tosendem Applaus wurden die Finalübungen der neuen Deutschen Hochschulmeister bedacht. Mehrere Vorjahressieger waren nicht mehr startberechtigt, weshalb in vielen Wettbewerben neue Gesichter auf dem Podium zu sehen waren. Die Uni Konstanz konnte ihren Meistertitel in der Mannschaftswertung nichtsdestotrotz verteidigen.

Der Zuwachs in den Teinahmezahlen erfolgte nach Einschätzung des Disziplinchefs Martin Kraft überwiegend im unteren Leistungsbereich: „Gerade für diejenigen Studierenden, deren Trampolinkarriere nicht schon im Sportverein sondern erst im Hochschulsport begonnen hat, stellt die Teilnahme an der DHM ein hohes Ziel da... Es ist keineswegs selbstverständlich, innerhalb eines Studiums ohne Vorerfahrungen die vorgeschriebene Pflichtübung mit vier unterschiedlichen Salti zu erlernen. Das Aufeinandertreffen mit leistungsstarken Aktiven auf Bundesliga-Niveau erhöht den Reiz der DHM Trampolinturnen für alle Teilnehmenden,“ resümierte Kraft.

Deutsche Hochschulmeisterinnen wurde im Einzel Phyllis Lensker (WWU Münster) und im Synchronspringen Elisabeth Vogt (TU München) und Lara Hüninghake (COE München). Bei den Männern setzte sich Gideon Hirsch von der Uni Konstanz vor Tim Oliver Geßwein (HS Esslingen) und Arvid Kuritz (Uni Konstanz). Der Sieg in der Synchron-Wertung ging an den zweitplatzierten im Einzel Tim Oliver Geßwein und seinen Teamkollegen Rick Nadler (beide HS Esslingen). Im Mixed-Synchron-Wettbewerb setzten sich Sebastian Klinger (Hochschule München) und Séverine Ehrhardt (LMU München) durch und konnten den Sieg holen.

Das Stuttgarter Organisations-Team um Katharina Felicitas Grüll sowie die Kampfrichter wurden für ihre Leistung mit großem Lob und Geschenken bedacht.

Ergebnisse der DHM Trampolinturnen, die vom adh-Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt wurde, gibt es hier.    

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
01
02
03
04
05
  • adh-Open Rugby - ABGESAGT!
06
  • adh-Open Rugby - ABGESAGT!
07
  • DHM Rennrad (Straße)
08
09
10
11
12
  • DHM Judo
13
  • DHM Judo
14
  • DHM Judo
15
16
17
18
19
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
  • Tandem-Mentoring Auftaktveranstaltung
20
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
  • Tandem-Mentoring Auftaktveranstaltung
  • Erste Hilfe inklusive Sportverletzungen
21
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
22
23
24
  • Zwischenbilanz zur Initiative - „Bewegt Studieren - Studieren bewegt!“
25
  • Zwischenbilanz zur Initiative - „Bewegt Studieren - Studieren bewegt!“
26
  • DHM Reiten (Vorrunde Stuttgart)
27
  • DHM Reiten (Vorrunde Stuttgart)
28
  • DHM Reiten (Vorrunde Stuttgart)
29
30
31
01
02
  • DHM Gerätturnen
03
  • DHM Gerätturnen
  • Sportmedizin (Anatomie und Physiologie)
  • FitnesstrainerIn B Lizenz
04
  • FitnesstrainerIn B Lizenz

News-Feed abonnieren