Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Wettkampf

Deutsche Hochschulmeisterschaft Straßenlauf in Siegburg

26.09.2017

Der HIT-Citylauf des TV Kaldauen wurde in diesem Jahr erweitert: Am Sonntagvormittag, den 24. September, gingen rund 60 Läuferinnen und Läufer bei idealem Wetter bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Straßenlauf über 10 Kilometer an den Start.

Foto: Eva Tritschler

Ausgerichtet wurde die DHM Straßenlauf von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Rund 170 Vereinsläuferinnen und –läufer gingen zudem ins Rennen um die 1. NRW-Meisterschaft. 

Siegburgs Bürgermeister Franz Huhn schickte mit dem Startschuss um 10.30 Uhr die Sportler auf vier 2,5 Kilometer lange Runden rund um den Michaelsberg. Zuvor hatten zahlreiche Studierende - sie waren unter anderem aus Hamburg, München, Karlsruhe, Chemnitz, Erfurt und Freiburg angereist - bei der Abholung der Startunterlagen im Stadtmuseum Siegburg etwas erschrocken gefragt: "Und der Zieleinlauf geht wirklich bergauf?" Die Strecke wurde mit mehreren Steigungen im Verlauf durchweg als "sehr anspruchsvoll" bewertet.

Die Schwestern Deborah und Rabea Schöneborn von der HU Berlin waren gekommen, um zu siegen. Doch ein Doppelsieg der beiden wurde von Sandra Eltschkner (Uni Würzburg) zunichte gemacht. Mit einer Zeit von 35:28 Minuten lief sie 20 Sekunden nach Deborah Schöneborn ins Ziel, hatte vor Rabea Schöneborn einen deutlichen Vorsprung von 39 Sekunden. Als schnellste aus der Region Bonn/Rhein-Sieg schnitt Julia Kümpers (Uni Bonn) in 38:31 Minuten auf Platz vier ab.

Bei den Männern siegte Jannik Arbogast (31:00) vom KIT Karlsruhe vor Fabian Dillenhöfer von der TU Dortmund (31:11) und Sascha van Staa (31:39, Uni Bochum). Als schnellster Läufer der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die erstmals eine Deutsche Hochschulmeisterschaft ausrichtete, lief Doktorand Martin Schenk in 43:35 Minuten auf Platz 28 ins Ziel.

Das mit elf Aktiven angetretene KIT Karlsruhe dominierte das Feld: In der Mannschaftswertung belegten sie die Plätze eins und drei, das Trio der RWTH Aachen belegte Platz 2. Schnellstes Team bei den Damen waren die Läuferinnen von der Uni Bonn Julia Kümpers, Sarah Valder und Lara Belke.

Die DHM Straßenlauf  wurde im Rahmen des adh-Wettkampfprogramms vom adh-Gesundheitspartner Die Techniker unterstützt.

 

Zu der Ergebnisliste hier.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
25
  • DHM Beachvolleyball
26
  • DHM Beachvolleyball
27
  • DHM Beachvolleyball
28
  • adh-Open Beachsoccer
29
  • Sicherheit im Hochschulsport
30
  • Sicherheit im Hochschulsport
  • adh-Open Bouldern
  • adh-Open Flagfootball
  • DHP Fußball (Männer)
  • DHP Handball (Mixed)
  • DHM Fußball (Frauen/Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Basketball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
01
  • adh-Open Flagfootball
  • DHP Fußball (Männer)
  • DHP Handball (Mixed)
  • DHM Fußball (Frauen/Kleinfeld)
  • DHM Handball (Endrunde)
  • DHM Basketball (Endrunde)
  • DHM Volleyball (Endrunde)
02
03
04
05
  • Qualitätsmanagement im Hochschulsport
06
  • Qualitätsmanagement im Hochschulsport
  • DHM Feldhockey
  • DHM Rudern
07
  • DHM Feldhockey
  • DHM Rudern
  • DHM Tischtennis Team
08
  • DHM Rudern
09
  • WUC Beachvolleyball
10
  • WUC Beachvolleyball
11
  • WUC Beachvolleyball
12
  • WUC Beachvolleyball
13
  • WUC Beachvolleyball
14
15
16
17
18
19
20
  • adh-Trophy Segeln
21
  • adh-Trophy Segeln
  • Functional Training
22
  • adh-Trophy Segeln
  • Functional Training
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05

News-Feed abonnieren