Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Bewerbung für die Universiade 2025 – adh im Sportausschuss

17.10.2019

Der adh hat einen weiteren Schritt in Richtung Bewerbung um die Sommer-Universiade 2025 gemacht. Am 16. Oktober gaben Vertreter des Verbandes in der Sitzung des Sportausschusses den anwesenden Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen einen Überblick über das Projekt.

Generalsekretär Dr. Christoph Fischer, Fabian Hambüchen, Vorstandsvorsitzender Jörg Förster sowie Sportdirektor Thorsten Hütsch vertraten den adh in Berlin.

So berichtete zu Beginn der Sitzung Gerätturn-Olympiasieger Fabian Hambüchen in seiner Funktion als adh-Botschafter für eine mögliche deutsche Bewerbung um die Sommer-Universiade 2025 mit Begeisterung von seinen Erfahrungen bei den Weltspielen der Studierenden.

Der Hochschulsportler der Jahre 2013 und 2015 unterstrich dabei, dass die Sommer-Universiade das größte Multisportevent der Welt nach den Olympischen Spielen ist und dass bei der Großveranstaltung ein guter Mix aus Studierenden, die bei Olympia um Medaillen mitkämpfen und jenen, die diesen Sprung nicht schaffen, teilnehmen würde.

Dass die Universiade als Großveranstaltung in Deutschland noch nicht den Bekanntheitsgrad genießt wie in osteuropäischen oder asiatischen Ländern sei für eine Ausrichtung in Deutschland kein Problem. Während der adh-Vorstandsvorsitzende Jörg Förster sich optimistisch zeigte, vor Ort diesbezüglich die Sportbegeisterung entwickeln zu können, bekräftigte Hambüchen, „dass wir die Hallen mit Zuschauern vollbekommen.“

Förster wiederum bestätigte den Parlamentariern, dass derzeit der aussichtsreichste Bewerber die Region Rhein-Ruhr sei und dass der adh bereits frühzeitig Kontakt mit dem Internationalen Hochschulsportverband (FISU) aufgenommen habe, der zudem zu erkennen gegeben habe, dass Deutschland dessen präferierter Bewerber um die Ausrichtung der Sommer-Universiade 2025 wäre.

Förster betonte darüber hinaus, dass eine Ausrichtung in Deutschland auch eine Relevanz für eine Olympiabewerbung Deutschlands haben könnte. Denn mit der Ausrichtung einer Universiade könne nachgewiesen werden, „dass Sportgroßveranstaltungen nachhaltig und ressourcenschonend durchführbar sind". Man sei daher auch im Gespräch mit der Olympia-Initiative Rhein Ruhr City, die eine Bewerbung für die Olympischen Sommerspiele 2032 vorbereite, sagte Förster.

Auf die Nachfrage, ob es denn zu Überschneidungen mit anderen Großereignissen kommen könnte, erklärte adh-Sportdirektor Thorsten Hütsch, dass er ein solches Szenario nicht befürchte. Es gebe mit einer Reihe von Weltsportfachverbänden Verträge, um genau dies zu verhindern. Nicht auszuschließen sei aber, dass in einigen Disziplinen Weltmeisterschaften zeitnah stattfinden und dies einigen Athletinnen und Athleten die Teilnahme an der Universiade erschweren könnte. Der adh spreche aber auch deshalb gezielt Bundeskaderathletinnen und -athleten aus der zweiten Reihe an, so Hütsch.

Insgesamt zeigten sich die Parlamentarier fraktionsübergreifend sehr angetan vom nachhaltigen und ressourcenschonenden Konzept des adh, verdeutlichten aber auch, das für den nächsten Schritt Gespräche mit den Kommunen sowie dem Land NRW nötig seine, um eine genaue Kostenaufstellung zu kalkulieren.

Dem Sportinformationsdienst gegenüber bilanzierte Jörg Förster deshalb: "Es war einer von vielen kleinen Schritten. Es bleibt ein positives Gefühl. Da sind Leute, die glauben an die gleichen Ideen wie wir. Sie unterstützen uns, wenn wir unsere Arbeit gut machen.“

Ansprechpartner

adh-Geschäftsstelle

Tel.: 06071-208610

Fax: 06071-207578

adh(at)adh.de

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
31
01
02
  • Aktives Gehirntraining
03
  • ENAS-Forum 2019
  • DHM Taekwondo
04
  • ENAS-Forum 2019
  • Grundausbildung f. ÜL in kommerziellen Trampolinanlagen
05
  • ENAS-Forum 2019
06
  • ENAS-Forum 2019
07
  • ENAS-Forum 2019
08
  • ENAS-Forum 2019
09
  • Sportmedizin - Grundlagen
  • Dance4You
10
11
12
13
14
15
  • FISU GA
  • adh-Vorstandssitzung 5-2019
  • Studierendenseminar - Nachhaltige Sport(groß)veranstaltungen
16
  • FISU GA
  • Studierendenseminar - Nachhaltige Sport(groß)veranstaltungen
17
  • Studierendenseminar - Nachhaltige Sport(groß)veranstaltungen
  • 114. Vollversammlung
18
  • 114. Vollversammlung
19
20
21
22
  • BuNT 2019
23
  • BuNT 2019
  • DHM Kanupolo (Mixed)
  • HVNB-FoBi: Funktionelles Training
24
  • BuNT 2019
  • DHM Kanupolo (Mixed)
  • DHM Crosslauf
25
26
27
28
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
29
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
30
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
  • DHM Judo
  • Achtsamkeit als Lebensstil
01
  • adh-Trainingstage Ski Alpin 2019
  • DHM Judo

News-Feed abonnieren

Free download porn in high qualityRGPorn.com - Free Porn Downloads