Winter-Universiade 2011: Eiskunstlauf

Nach vielen gesundheitlichen Problemen hatte Constanze Paulinus in dieser Saison ihren Höhepunkt auf die Universiade gelegt. Nach guten Leistungen bei den vorbereitenden Turnieren und der Deutschen Meisterschaft war eine gute Ausgangsposition für eine erfolgreiche Teilnahme an der Universiade und das Erreichen einer Finalplatzierung unter den besten acht Athletinnen gegeben. Leider führte der Umstand, dass ihr Gepäck auf dem Hinflug verloren ging und sie mit einem Trainingsschuh antreten musste, mit dem sie nur einmal vor dem Wettkampf vor Ort trainieren konnte, zu einer großen Verunsicherung der Athletin. Constanze Paulinus überzeugte dennoch im Kurzprogramm und erreichte trotz ungünstiger früher Startnummer den elften Platz, der eine gute Ausgangsposition für die darauffolgende Kür darstellte. In der Kür konnte sie die Umstellung auf den ungewohnten Schuh jedoch nicht vollständig vollziehen und leistete sich vor allem bei den Sprüngen zu viele Fehler. Mit dem abschließenden 18. Platz in der Gesamtwertung wurde Constanze Paulinus, die mit dem Universiade-Wettkampf ihre internationale Karriere beendet hat, deutlich unter Wert geschlagen.

adh-Team Eiskunstlauf: Athleten

Constanze Paulinus, HU zu Berlin

adh-Team Eiskunstlauf: Betreuer

Karin Hendschke-Raddatz, Trainerin

Ansprechpartner

Thorsten Hütsch

Tel.: 06071-208622

Fax: 06071-207578

huetsch(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04