Startseite » Wettkampf » International » Universiade » Geschichte » 2013

Universiade-Rekordbilanz für deutsches Team

Mit einer farbenfrohen und stimmungsvollen Abschlussfeier ging die 27. Sommer-Universiade in Kazan zu Ende. Zehn Tage lang waren rund 11.800 studentische Spitzensportler und deren Betreuer aus 159 Nationen zu Gast in der russischen Metropole. Der adh blickt auf ein Rekordergebnis sowie eine rundum gelungene Veranstaltung zurück: 64% der deutschen Aktiven erreichten Finalplatzierungen, außerdem konnte das deutsche Team 19 Medaillen feiern.

adh zieht Universiade-Rekordbilanz

Das Team des adh umfasste 215 Personen. Die 141 studentischen Spitzensportlerinnen und Sportler der deutschen Mannschaft gingen in 18 Sportarten an den Start. Dies waren: Badminton, Basketball, Beachvolleyball, Fechten, Gerätturnen, Gewichtheben, Hockey, Judo, Kanusprint, Leichtathletik, Ringen, Rudern, Schach, Schießen, Schwimmen, Tennis, Tischtennis und Wasserspringen. Insgesamt brachten es die 141 Athletinnen und Athleten in Kazan auf 152 Starts in 113 Wettbewerben.

64% der deutschen Universiade-Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichen Finalplatzierung, 91% kommen in die Top Zwölf

Das Abschneiden der deutschen Mannschaft kann als sehr großen Erfolg bewertet werden: 64% der deutschen Sportlerinnen und Sportler erreichten Finalplatzierungen. 91% der deutschen Athletinnen und Athleten landeten unter den besten Zwölf – ein neuer Rekord für das deutsche Team.

adh-Sportdirektor Thorsten Hütsch erläuterte: „Im Hinblick auf die Finalplatzierungen konnte sich die deutsche Mannschaft im Vergleich zur vergangenen Universiade in Shenzhen um 8% verbessern. Dass diese Steigerung trotz eines erneuten Anstiegs des Leistungsniveaus der Teilnahmefelder erreicht werden konnte, ist ein großer Erfolg für das deutsche Universiade-Team.“ Auch was die Anschlussplatzierungen anbelangt, konnten die Werte der Universiaden 2011 in Shenzhen und 2009 Belgrad auf 91% gesteigert werden. Somit erreichten 128 der 141 Aktiven eine Platzierung unter den besten Zwölf.

19 Medaillen für das deutsche Team – Platz 14 in der Nationenwertung

Auch die Medaillenbilanz verdeutlicht das hohe Niveau der deutschen Mannschaft: Das Team feierte insgesamt 19 Medaillen, vier Mal Gold, sechs Mal Silber und neun Mal Bronze. Über Edelmetall freuten sich die deutschen Turner (5), Ruderer (4), Leichtathleten (3), Beachvolleyballer (2), Judoka (1), Sportschützen (1), Kanuten (1), Schwimmer (1) sowie die Hockeymannschaft (1). Im Medaillenspiegel landete die deutsche Mannschaft auf Platz 14 der Nationenwertung. Damit stellt die Medaillenbilanz 2013 das zweitbeste Universiade-Resultat der letzten 15 Jahr dar. Nur 2007 in Bangkok schnitt das deutsche Team mit insgesamt 25 Medaillen besser ab.

„Wir freuen uns über das sehr gute Resultat der jungen Universiade-Mannschaft 2013, in der hauptsächlich B-Kaderathleten vertreten waren. Die Aktiven aller Sportarten haben ihr Soll erfüllt und für positive Überraschungen gesorgt“, bilanzierte Thorsten Hütsch.

Universiade als Anziehungspunkt für Stars und Nachwuchsathleten

adh-Generalsekretär und stellvertretender Delegationsleiter Paul Wedeleit bewertet die 27. Sommer-Universiade in Kazan als beeindruckenden Nachweis von hoher Ausrichtungskompetenz. „Diese Universiade hat in sportlicher, logistischer und organisatorischer Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt. So überrascht es nicht, dass in nahezu allen Sportarten internationales Spitzenniveau erreicht wurde“, sagte Wedeleit. Für viele etablierte Spitzensportler ist die Universiade immer wieder ein Anziehungspunkt und Gelegenheit, sich international zu bestätigen. Eine Universiade-Teilnahme bietet aber auch Nachwuchsathleten eine ideale Chance, in den internationalen Spitzensport vorzustoßen und wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Ansprechpartner

Thorsten Hütsch

Tel.: 06071-208622

Fax: 06071-207578

huetsch(at)adh.de

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
30
01
02
03
04
05
  • DHP Volleyball (Mixed)
  • Yoga Intensiv Workshop
06
  • DHM Marathon und Halbmarathon
  • Bewegungsqualität - das Rezept für erfolgreiches Training
  • adh-Open Duathlon
  • Die 3 großen Langhantelübungen
07
08
09
10
  • DHM Leichtathletik
11
  • Forum Studis
12
  • Forum Studis
  • DHM Orientierungslauf
13
  • Forum Studis
  • DHM Orientierungslauf
  • Grundlagen der Ernährung im Fitnesstraining
14
15
16
  • WUC Golf 2018
17
  • WUC Golf 2018
18
  • WUC Golf 2018
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
19
  • WUC Golf 2018
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
  • adh-Open Wellenreiten
20
  • DHM Badminton
  • DHM Schwimmen
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
21
  • DHM Badminton
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
22
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
23
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
24
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
25
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
  • DHM Boxen
26
  • adh-Open Wellenreiten
  • VDWS- Uni- Windsurflehrer-Lehrgang
  • DHM Boxen
  • Work it out! - Aufbau und Systematik von Kräftigungskursen
  • Grundschein ÜbungsleiterIn im Hochschulsport
27
  • DHM Boxen
28
29
30
31
01
  • Fitness-Ernährungsmythen - Sinn oder Unsinn?
02
  • DHM Mountainbike (Enduro)
03
  • DHM Mountainbike (Enduro)