Gelegentliche Talentprobe für die Stars von morgen

Die Universiade ist eines der größten Treffen der internationalen Jugend. Studierende aus allen Erdteilen kommen zusammen, messen sich im sportlichen Vergleich und feiern abseits der Wettkämpfe ein Sportfest der besonderen Art. Neben der Medaillenjagd steht die studentische Kommunikation über alle Nationen, Religionen und Kulturen hinweg im Mittelpunkt. Die Verbindung von Spitzensport und kulturellem Austausch macht die besondere Faszination der Universiaden aus.

Viele bekannte Sportgrößen unter den Studierenden wussten und wissen diesen besonderen Charakter zu schätzen. Manche Athleten und Athletinnen waren zum Zeitpunkt der Universiadeteilnahme bereits etablierte Sportstars, manche von ihnen aber ließen bei ihrer Teilnahme bestenfalls erahnen, welch große Sportkarriere ihnen noch bevorstand. Diese "Stars von morgen" zeigten auf Universiaden erste Proben ihres großen Talents.

Die Ursprünge der Universiade gehen an den Beginn des letzten Jahrhunderts zurück. Schon 1910 gab es in Rom internationale Studenten-Weltspiele. Berlin 1920 und Warschau 1925 veranstalteten "Akademische Olympiaden". Die ersten "Akademischen Winterspiele" fanden 1927 in Cortina d'Ampezzo statt. An der "4. Internationalen Meisterschaft der Studenten" 1930 in Darmstadt beteiligten sich 33 Länder mit über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Ansprechpartner

Thorsten Hütsch

Tel.: 06071-208622

Fax: 06071-207578

huetsch(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04