Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: WUC, Golf

WUC Golf: Aufholjagd des deutschen Athleten

29.06.2016

Bei der diesjährigen Studierenden-Weltmeisterschaft (WUC) Golf im französischen Brive-la-Gaillarde vertrat Nicholas Inderthal von der TU München die deutschen Studierenden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten arbeitete er sich auf den siebten Platz vor.

Foto: FISU/Benoît Cras

Dieses Jahr waren 18 Nationen mit insgesamt über 70 Spielern bei der WUC Golf in Frankreich vertreten, die zur Eröffnung der WUC in einer Parade durch die Stadt Brive-la-Gaillarde stolz die Fahnen ihrer Nationen hochhielten. Auf die Eröffnungszeremonie folgten vier spannende Golftage mit dem Ziel, die Einzel- und Mannschaftssieger der diesjährigen WUC zu ermitteln. Da Inderthal als einziger Deutscher antrat, spielte er jedoch nur um den Einzeltitel mit.

Die WUC begann für den Münchner Studenten ohne große Hoffnung. Der Platz war anspruchsvoll und spielte sich unter anderem auch auf Grund der extrem heißen Wetterbedingungen sehr schwierig. Die Ergebnisse fielen dementsprechend enttäuschend aus und er schloss die erste Runde mit insgesamt zwölf Schlägen über Par auf Platz  32 ab. Nach dem schwachen Start am ersten Tag schien es Nicholas Inderthal, als sei eine Medaille kaum mehr in Sicht - doch das stellte für den Münchner BWL-Studenten keinen Grund dar, aufzugeben. In den nächsten drei Tagen kämpfte er sich mit starken Ergebnissen zurück in den Wettbewerb. Die geteilte Tagesbestleistung von 70 Schlägen am zweiten Tag brachte ihn zurück in die Top 20. Eine weitere gute Runde belohnte den deutschen Studenten mit einem geteilten Platz neun nach dem dritten Wettkampftag. Zu diesem Zeitpunkt lag er nur drei Schläge hinter dem Bronzerang, welchen er am nächsten und letzten Tag der WUC ins Visier nahm.

Am Finaltag rief Nicholas Inderthal noch einmal seine beste spielerische Leistung ab, doch das Ergebnis ließ die erhoffte Aufholjagd nicht zu. Es fehlte das nötige Glück um noch einmal die drei Schläge gut zu machen. Mit einer 73 arbeitete er sich dennoch auf den alleinigen siebten Platz vor. Auch wenn der deutsche Athlet auf eine bessere Platzierung gehofft hatte, blickt Inderthal auf eine tolle Woche im Zeichen des Golfs zurück. „Ich bin sehr dankbar, die Chance bekommen zu haben, bei der WUC teilzunehmen, und würde gerne in zwei Jahren wieder mitspielen“, resümiert Inderthal. 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
  • 112. Vollversammlung
28
29
30
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
01
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
02
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
03
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
04
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
05
06
07
  • Schlüsselqualifikationen
08
  • Schlüsselqualifikationen
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
09
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
  • Sportmedizin: Grundlagen
  • Instruktorenausbildung European Fitness Badge (EFB)
10
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
11
12
13
14
15
16
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
17
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren