Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Universiade Sommer, 2009

Universiade-Ergebnisse vom 02.07.2009

02.07.2009

Am 02. Juli 2009 fanden Universiade-Wettkämpfe mit deutscher Beteiligung im Basketball, Fechten, Taekwondo und Volleyball statt. Hier können Sie die Ergebnisse nachlesen.

Volleyball

  • Tschechien - Deutschland
    Die deutsche Mannschaft musste in ihrem Auftaktmatch gegen die Tschechische Republik eine knappe 2:3-Niederlage einstecken. Nachdem die Studenten-Nationalmannschaft den ersten Satz mit 26:28 an die tschechischen Gegner abgegeben hatte, entschieden sie die beiden folgenden Sätze für sich (25:22; 25:22). Im vierten Satz konnten die deutschen Spieler entscheidende Chancen nicht nutzen und dieser sowie der fünfte Satz gingen an Tschechien. Trainer Bernd Werscheck äußerte sich nach dem Spiel: "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, die Tschechen haben verdient, aber knapp gewonnen. Es war das erste Spiel und wird werden das nächste dazu nutzen, diese Niederlage auszumerzen." Morgen spielt das deutsche Team gegen Hong Kong.

Basketball - klassischer Fehlstart!

  • Deutschland - Lettland
    Die deutsche Studenten-Nationalmannschaft Basketball verlor ihr erstes Universiade-Spiel gegen Lettland mit 76:80. Nachdem die A2-Auswahl des DBB im ersten Viertel eine gute Leistung geboten hatte, verlor sie ab dem zweiten Viertel völlig den Faden. In der dann durchgängig knappen Partie überzeugten die Spieler aus Lettland regelmäßig mit 3-Punkte-Würfen, sodass die Niederlage der deutschen Mannschaft nicht zu vermeiden war. Weiter geht’s am 04. Juli 2009 gegen Südafrika.

 Fechten

  • Damen Degen
    Beate Christmann (Uni Mannheim) gewann in der Vorrunde souverän ihre fünf Gefechte. Nach einem Freilos im 64er Baum schied sie im 32er-Baum mit 12:15 gegen die Ungarin Annamaria Toth aus. Damit belegt sie Platz 17.

 Fußball

  • Deutschland - Brasilien: Aufgrund von Regen wurde das Spiel auf morgen verschoben.

Taekwondo - Finale Einzel Technik                                

  • Thomas Sommer (TU Kaiserslautern): Platz 5
  • Claudia Beaujean (Universität Maastricht (NL): Platz 7

    Die Deutsche Taekwondo-Union (DTU) beschickte die Universiade mit zwei Aktiven für den Formenlauf, Claudia Beaujean (Uni Maastrich) und Thomas Sommer (TU Kaiserslautern). Bereits in Vorrunde und Semifinale beeindruckte Beaujean mit präziser Technik und hoher Schnellkraft. Aber schon in diesen Finalqualifizierungen wurde der omnipotente Anspruch Koreas auf die Erstplatzierung deutlich. Mit Höchstnoten und überdeutlichen Abständen zum restlichen Teilnehmendenfeld hatten die Wertungsrichter bereits am ersten Wettkampftag Pflöcke für Korea eingeschlagen.

    Aber: Neues Spiel, neues Glück. Alle Vorbenotungen werden annulliert, sodass die Athletinnen und Athleten im Finale unvorbelastet auf die Jagd nach Silber und Bronze gehen können. Mit wiederum makellosen und kraftvollen Durchgängen verpassten beide deutschen Kandidaten die Podestplätze jedoch äußerst knapp. Vor Thomas Sommer schob sich der zweifache Vizeweltmeister aus Vietnam und Korea belegte bei Frauen und Männern erwartungsgemäß die Spitzenspositionen.

    Es bleibt der positive Eindruck zweier junger Aktiver, die mit ihrem Potenzial in die Weltspitze vordringen können, um am vermeintlich betonierten koreanischen Spitzenplatz zu rütteln.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren