Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: EUC, Badminton

Uni des Saarlandes holt Bronze bei EUC Badminton

28.06.2010

Vom 15. bis 20. Juni fand in Nancy (Frankreich) die 7. EUC Badminton statt. Mit 190 Teilnehmenden von 45 Hochschulen aus 15 Ländern erzielte die Veranstaltung einen neuen Teilnahmerekord.

Team der Uni des Saarlandes

Zusätzlich war die kanadische Uni Laval-Quebec als Gast am Start.

Im Mannschaftswettbewerb starteten 21 Hochschulen, darunter die Turnierfavoriten die Uni Lodz (Polen) und die Uni Kharkov (Ukraine), die dort jeweils ihre Nationalmannschaften bündeln. Das  deutsche Aufgebot bestand aus aus den „üblichen Verdächtigen“, der Wettkampfgemeinschaft (WG) Hamburg, der WG München, der WG Saarbrücken und der Uni Duisburg-Essen.

Die Vorrundewurde in sieben 3er-Gruppen ausgerichtet, in der jeder gegen jeden spielte. Die Gruppenersten spielten anschließend um die Plätze 1-7, die Gruppenzweiten ergänzt um die kanadische Uni Laval-Quebec um die Plätze 8-15, die Gruppendritten um die Plätze 16-22.

Die  WG München hatte das Pech, in der Gruppe mit Lodz zu sein, gewann dafür gegen die University of Dublin. In der K.o-Runde um die Plätze verloren sie gegen die kanadische Uni von Laval-Quebec und endeten damit auf Rang Zwölf.


Die Uni Duisburg-Essen brachte in ihrer Gruppe die an zwei gesetzte Uni Kharkov schwer ins schwitzen. Alex Roovers gewann mit Laura Ufermann zunächst das Mixed in drei Sätzen und schlug anschließen den auf Platz 50 der Weltrangliste stehenden Zavadsky mit 21:19 und 21:16 in zwei Sätzen. Damit fehlte der Uni Duisburg-Essen nur noch ein Match für die große Überraschung. Leider konnten die Führungen in den ersten Sätzen der verbleibenden Spiele nicht ins Ziel gebracht werden, so dass die Uni Kharkov noch mit 3:2 gewann. Nach dem Sieg gegen die polnische Uni Olsztyn platzierten sich die ausgelaugten Duisburg-Essener auf dem zwölften Platz.


Die WG Saarbrücken und die WG Hamburg gewannen ihre Gruppen mit Siegen gegen Bordeaux (Frankreich) und Minho (Portugal) sowie Straßburg (Frankreich) und Bialystok (Polen). Damit kam es im Tableau um die Plätze 1-7 zu einem deutschen Viertelfinale. In einem hart umkämpften Spiel gewann die Saarländer das Mixed und das Herrendoppel in drei Sätzen, die Hamburger das Herreneinzel in drei Sätzen. Das Dameneinzel ging an die WG Hamburg, das abschließende Damendoppel an die WG Saarbrücken, womit diese mit 3:2 die EM Medaillensammler der letzten Jahre entthronten.

Im Halbfinale verlor die WG Saarbrücken mit 0:3 gegen die Uni Lodz. Das Team der WG Saarbrücken (Hannes Käsbauer, Peter Käsbauer, Mats Hukriede, Lukas Schmidt, Mattieu Pohl, Kristina Kreibich und Sabine Müller) gewann somit verdient die Bronzemedaille.

Turniersieger wurde wenig überrachsend die Uni Lodz (Polen) mit einem 3:0-Finalsieg gegen die Uni Kharkov. Die von Badminton Europe gestiftete Fairplay-Trophy gewann die Uni Krakau.

Weitere Infos, Videos und Ergebnisse

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren