Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Leichtathletik

Topstars bei der MLP DHM Leichtathletik in Darmstadt am Start

11.05.2009

am 16. und 17. Mai 2009 findet in Darmstadt die MLP DHM Leichtathletik statt, die von der Hochschule Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem ASC Darmstadt ausgerichtet wird.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Walter Hoffmann werden über 400 Athletinnen und Athleten im Leichtathletikstadion im Bürgerpark Darmstadt um die Titel der Deutschen Hochschulmeister kämpfen. Zur MLP DHM erwarten die Ausrichter um Roland Joachim, Leiter des Hochschulsports der Hochschule Darmstadt, etliche Sportler, die zur Spitze der deutschen Leichtathletik zählen. Roland Joachim erläutert: „Da die DHM eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Sommer-Universiade 2009 ist, werden hier alle deutschen Leichtathletinnen und Leichtathleten starten, die ein Ticket zu den Weltspielen der Studierenden in Belgrad lösen möchten. Außerdem hat der DLV die Deutsche Hochschulmeisterschaft als Normwettkampf festgelegt, sodass sich Athleten mit guten Leistungen noch für die Weltmeisterschaft in Berlin empfehlen können.“

Gerade bei den Frauen ist im Hammerwurf mit der amtierenden Weltmeisterin Bettina Heidler (Hochschule Heilbronn) und Kathrin Klaas (VFH Wiesbaden) ein starker Wettkampf zu erwarten. Auch im Speerwurf wird es spannend: Mit Linda Stahl (WG Köln) und ihrer Bestweite von 66,06 Metern, Katharina Molitor (Uni Wuppertal), Platz acht bei den Olympischen Spielen in Peking, und Mareike Rittweg (TU Chemnitz) verspricht der Kampf um den Titel der Deutschen Hochschulmeisterin im Speerwurf packend zu werden. Im Stabhochsprung bei den Frauen ist Kristina Gadschiew, dritter Platz bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften 2009 in Leipzig mit 4,50 Meter für die TU Kaiserslautern am Start. Auch Ariane Friedrich (VFH Wiesbaden), Teilnehmerin der Olympischen Spiele 2008 in Peking, und aktuelle Halleneuropameisterin sowie Raul Spank (TU Dresden), fünfter Platz im Hochsprung bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, haben ihr Kommen zugesagt.

Auf die Zuschauer warten so mitreißende Wettkämpfe von Spitzensportlern. Gemeinsam mit den Kaderathleten werden auch Hochschulsportlerinnen und -sportler aus dem ganzen Bundesgebiet starten. „Hochschulmeisterschaften bedeuteten schon immer mehr als einen reinen Leistungsvergleich auf hohem Niveau, denn sie vereinen Aspekte des Leistungssports mit den studentischen Interessen an Begegnung, Kommunikation und Austausch“, berichtet Roland Joachim.

Titelsponsor der MLP DHM Leichtathletik ist der führende, unabhängige Finanz- und Vermögensberater für Akademiker und andere anspruchsvolle Kunden MLP. Seit 2004 ist dieser Partner des adh und Sponsor ausgewählter Deutscher Hochschulmeisterschaften. Somit sorgt MLP als Titelsponsor für optimale Voraussetzungen bei der Durchführung der MLP DHM Leichtathletik. „Wir sind gerne Titelsponsor, da wir so dem Studierendensport helfen können, gute und erinnerungsreiche Wettkämpfe auszurichten“, so Maik Brian von MLP. In diesem Jahr unterstützt MLP die Sportarten Basketball, Fußball, Leichtathletik und Hockey mit Ihren acht Studierenden-Meisterschaften.

Weitere Einzelheiten können Sie dem Meldeergebnis entnehmen.

Achtung: Die Disziplinen 3000m Hindernis Frauen und die 3x1000m Staffel Männer und die 3x800m Staffel Frauen fallen auf Grund zu geringer Meldezahlen aus! Wir bitten die Hochschulen, ihre Teilnehmenden darüber zu informieren.

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
  • 112. Vollversammlung
28
29
30
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
01
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
02
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
03
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
04
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
05
06
07
  • Schlüsselqualifikationen
08
  • Schlüsselqualifikationen
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
09
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
  • Sportmedizin: Grundlagen
  • Instruktorenausbildung European Fitness Badge (EFB)
10
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
11
12
13
14
15
16
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
17
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren