Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Team-Gold für Nordische Kombinierer

31.01.2015

Es war der perfekte Wettbewerb für die deutschen Kombinierer in der Teamstaffel. David Welde (HS Mittweida) holte bei der diesjährigen Winter-Universiade in Strbské Pleso in seinem dritten Rennen sein drittes Edelmetall. Zusammen mit seinen Teamkameraden Tobias Simon und Johannes Wasel (beide HS Furtwangen) setzte er sich überraschend vor Japan und Russland durch.

Auf der Schanze deutete sich am Vormittag der erwartete Dreikampf zwischen den starken Polen, den Japanern und dem deutschen Team an. Die Mannschaft aus dem Nachbarland um den jeweils zweifachen Universiade-Sieger von 2013 und 2015, Adam Cieslar, entschied das Springen für sich. Sprünge auf 94,5m (Wantulok), 91m (Cieslar) und 87m (Kupczak) sorgten für ein Neun-Sekunden-Polster auf Japan, das Dank eines sehr ausgeglichenen Sprungergebnisses auf Rang zwei landete. Bei Deutschland war wieder einmal Tobias Simon (HS Furtwangen) der überragende Springer. Sein Satz auf 96m war nicht nur Tagesbestweite, sondern brachte auch das deutsche Trio bis auf 14 Sekunden an die führenden Polen heran. Zuvor überraschte Johannes Wasel (HS Furtwangen) durch einen Sprung auf 89m ebenfalls positiv und hielt so Deutschland im Medaillenrennen.

Auch in der Loipe zeigte Startläufer Johannes Wasel eine hervorragende Leistung. Der Maschinenbau-Student schloss auf die beiden vor ihm liegenden Läufer, Go Yamamoto (Japan) und Mateusz Wantulok (Polen), auf und ging in Führung. Fast 50 Sekunden nahm der Deutsche dem Spitzenreiter aus Polen ab und legte so den Grundstein für den Erfolg. Als Führender übergab er auf Tobias Simon. Deutschland hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 16 Sekunden Vorsprung auf die Verfolger. Simon musste zwar den Japaner Aguri Shimizu wieder herankommen lassen, wohl wissend aber, dass nach ihm der überragend laufende David Welde in die Spur ging. Der 20-Jährige zeigte wieder einmal sein Lauftalent und sicherte so das erste deutsche Gold bei der diesjährigen Winter-Universiade. Als Dritter hinter Japan kamen überraschend die Starter der russischen Mannschaft über die Ziellinie.

Den Abschluss der Winter-Universiade in Strebské Pleso bildet morgen der 30 km Langlauf und das Teamspringen der Männer, ehe der Universiade-Tross ins spanische Granada umzieht. Dort finden dann vom 4. bis zum 14. Februar die Alpinen und die Eissportarten statt.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren