Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: 2013, International

Taekwondo: Bronzemedaille für Robert Vossen

20.07.2008

Die diesjährige Studierenden-Weltmeisterschaft Taekwondo war nicht nur aus sportlicher Sicht sehr interessant: Die Tatsache, dass die serbische Hauptstadt im kommenden Jahr Gastgeber der 25. Sommer-Universiade sein wird, sorgte dafür, dass die elfköpfige deutsche Taekwondo-Mannschaft auch etwas genauer auf die Rahmenbedingungen achtete.

Noch vor Beginn der Wettkämpfe blieb dem Team nicht nur Zeit für letzte Wettkampfvorbereitungen, sondern auch, um Belgrad besser kennenzulernen. Gemeinsam mit dem deutschsprachigen Teamattache Stefan Stojkovic nahmen Delegationsleiter Thorsten Hütsch, Disziplinchef Alfred Wallraf, Bundestrainer Holger Wunderlich und Physiotherapeut Andreas Welz sowie die sechs Aktiven an einer Stadtführung in der zwei Millionen Einwohner zählenden Donaumetropole teil. Die Stadt zeigte sich mit 60.000 Studierenden, die das Stadtbild bestimmen, als sehr jung und dynamisch. Die Wettkampfveranstaltung fand in der „Belgrad Sports Hall“ statt. An den vier Wettkampftagen erlebten die 285 Kämpferinnen und Kämpfer aus 42 Nationen eine hervorragende Veranstaltung auf höchstem sportfachlichen und organisatorischen Niveau.

Herausragend war für das deutsche Team der Gewinn der Bronzemedaille durch Robert Vossen (Europa FH Fresenius/+84kg). Er besiegte seine Gegner aus Kasachstan und Montenegro im Viertelfinale deutlich. Im Halbfinale zeigte er im Kampf gegen Iran eine gute Leistung, musste sich jedoch trotz einer 2:0-Führung am Ende knapp mit 2:3 dem späteren Silbermedaillengewinner geschlagen geben. Michael Baumgartl (LMU München/-78kg/5. Platz) besiegte im Achtelfinale seinen rumänischen Gegner mit 8:4. Im Viertelfinale musste sich Baumgartl aufgrund einer Handverletzung geschlagen geben. Sebastian Lehmann (Uni Frankfurt/-72kg) konnte den Kampf gegen den koreanischen Taekwondoka bis kurz vor Schluss offen halten, musste dann aber seine Medaillenhoffnungen begraben. Christoph Lehmann (Uni Frankfurt/
-84kg) kämpfte gegen den späteren russischen Medaillengewinner zu verhalten und musste eine 2:4-Niederlage einstecken. Sabrina Grimm (VFH Wiesbaden/
-55kg) verpasste mit einer knappen Niederlage eine mögliche Medaille. Rosalie Wastlhuber (TU München/-59kg) zeigte guten Einsatz gegen ihre ungarische Gegnerin, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben. Mit einer Bronzemedaille, einem fünften Rang und Platzierungen aller weiterer Athleten unter den ersten neun, wurden die Erwartungen der Teamleitung erfüllt.

Ein besonderer Dank geht an die deutsche Taekwondo Union sowie den deutschen WTF-Kampfrichter Dr. Kambiz Mohiyeddini, der das adh-Team nach Belgrad begleitet hat und bei zahlreichen hochkarätigen Final-Kämpfen zum Einsatz kam. adh-Sportdirektor Thorsten Hütsch nutzte neben seiner Funktion als Delegationsleiter auch die Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck von den Universiade-Vorbereitungen in Belgrad zu verschaffen. Das Universiade-Dorf, das sich im Stadtgebiet Neu-Belgrad befindet, ist noch im Bau. Die 15 Hochhausgebäude sollen im nächsten Sommer über 10.000 Aktive und Funktionäre beherbergen. Die Arbeiten sind relativ weit vorangeschritten und die Gebäude werden sicherlich rechtzeitig fertiggestellt sein. Der Zustand der Sportstätten wirft hingegen noch einige Fragen auf. So befindet sich das Stadion „Red Star“, welches für die Eröffnungs- und Abschlussfeiern sowie die Leichtathletikwettkämpfe vorgesehen ist, noch in bedenklichem Zustand. An dieser Stelle bleibt den Organisatoren noch einige Arbeit. Immerhin soll Belgrad mit insgesamt 21 Sportarten, die bisher größte Universiade in der Geschichte der FISU werden.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren