Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Wir über uns, National

Nina Haller –Die neue Volontärin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

20.09.2017

Seit Anfang September gibt es einen Neuzugang in der adh-Geschäftsstelle: Nina Haller unterstützt von nun an das Öffentlichkeitsreferat. Im Interview erzählt sie über sich und ihre Erwartungen.

Nach ihrem Bachelor in Germanistik und Kunstgeschichte an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main im letzten Jahr und einem anschließenden Praktikum in einer Zeitungsredaktion, unterbrach die 24-jährige jetzt ihr Masterstudium und ergänzt von nun an das Öffentlichkeitsreferat: „Ich freue mich sehr, mich in den nächsten 14 Monaten dem Hochschulsport widmen zu können und viele neue Erfahrungen zu sammeln.“

Was erwartest du dir vom kommenden Jahr beim adh?

Ich erwarte mir viele sportliche Highlights, neue Erfahrungen und auch manche Herausforderungen. Auch möchte ich meine bisherigen Erfahrungen in die Praxis umsetzen und einen Einblick in das Tagesgeschehen im Hochschulsport erhalten. Durch meinen Einstieg kurz nach der Universiade habe ich schon einen kleinen Eindruck bekommen, was in der nächsten Zeit auf mich zukommt und freue mich schon sehr auf das bevorstehende Wintersemester mit vielen Wettkämpfen und vor allem auch auf die WUC Beachvolleyball 2018 in München.

Wie kam es dazu, dass du dich beim adh beworben hast?

Bereits vor meinem Studium habe ich ein Praktikum in einer TV-Redaktion absolviert und erste Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei einem Sportverein in Offenthal gesammelt. Als ich dann letztes Jahr im September mit meinem Bachelorstudium fertig war, habe ich ein mehrmonatiges Praktikum bei einer Zeitung gemacht und anschließend mein Masterstudium begonnen.

Den adh kenne ich schon länger, doch leider hatte es aus verschiedenen Gründen nie mit einem Praktikum geklappt. Als ich dann zufällig vor ein paar Monaten die Stellenausschreibung entdeckt habe, dachte ich mir „warum nicht nochmal probieren und schauen was passiert, du hast ja nichts zu verlieren“. Als dann die Zusage kam habe ich mich sehr gefreut und freue mich immer noch, nach sehr viel Theorie im Studium endlich praktische Erfahrungen sammeln zu können. 

Was verbindest du mit (Hochschul-)Sport?

Für mich gehört Sport schon so lange ich denken kann zu meinem Leben. Seit ich drei Jahre alt bin liebe ich das Turnen und Tanzen und im Winter das Ski und Snowboard fahren. Ich könnte es mir nicht vorstellen, keinen Sport zu machen. Neben dem aktiven Sporttreiben, begeistere ich mich, was das Zuschauen und Verfolgen angeht, fast für jede Sportart. Egal ob Fußball, Beachvolleyball, Formel1 oder Leichtathletik, bei mir zuhause wird der Fernseher angemacht, sobald irgendwo eine Übertragung beginnt und wenn es geht, schaue ich mir die Wettbewerbe auch gerne live vor Ort an.

Da ich wie gesagt sehr stark in meinem Heimatverein tätig bin, hatte ich mit dem Hochschulsport direkt während meinem Studium nicht allzu viel zu tun und war umso überraschter, als ich mich damit näher beschäftigt habe, wie viele Angebote es gibt und wie viele Sportarten an den unterschiedlichen Hochschulen angeboten werden. Umso mehr ich mich mit dem Hochschulsport und seinen Sportlern beschäftigt habe, umso größer wurde auch mein Interesse und jetzt freue ich mich, mich in der nächsten Zeit genau diesem Interesse widmen zu können.

Was machst du in deiner Freizeit, wenn du gerade kein Sport machst?

Die meiste Freizeit verbringe ich tatsächliche in Sporthallen oder auf dem Sportplatz. Da ich in meinem Sportverein nicht nur aktiv tanze sondern auch mehrere Kinder- und Jugendgruppen im Turnen und Tanzen leite und dazu noch einige andere ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein übernehme, bin ich fast jeden Tag dort zu finden. Ansonsten liebe und genieße ich es, Zeit mit meinen Freunden, meiner Familie und unseren Hunden zu verbringen.

Wie soll es für dich nach dem Volontariat beim adh weitergehen?

Das wird sich in dem kommenden 14 Monaten zeigen. Ich kann mir durchaus vorstellen, im Anschluss an das Volontariat richtig ins Berufsleben einzusteigen. Doch es besteht auch die Option, im nächsten Jahr mein Studium fortzusetzen und meinen Masterabschluss zu machen. Im Moment halte ich mir beide Möglichkeiten offen, aber ich denke, ich werde in den nächsten Monaten merken, in welche Richtung es für mich persönlich gehen wird.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
25
26
27
28
  • Netzwerktreffen Gesundheitsförderung
  • Netzwerktagung Partnerhochschulen des Spitzensports
29
  • Netzwerktreffen Gesundheitsförderung
  • DHM Golf
  • DHM Sportschießen (Kugel)
  • adh-Open Rugby
30
  • DHM Golf
  • DHM Sportschießen (Kugel)
  • adh-Open Rugby
01
  • DHM Golf
  • DHM Sportschießen (Kugel)
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
  • Vorstandssitzung 4-2017
12
  • Vorstandssitzung 4-2017
  • Interaktiv. lnklusiv. - Barrierefrei gemeinsam Sport treiben
13
  • Sitzung des Länderrats 2-2017
14
  • 12. Küstenmix-Turnier im Volleyball
15
16
17
18
19
  • Methodenvielfalt in Moderation und Präsentation
20
  • Methodenvielfalt in Moderation und Präsentation
  • DHM Futsal (Männer)
21
  • DHM Futsal (Männer)
  • Work it out! - Aufbau und Systematik von Kräftigungskursen
22
  • DHM Futsal (Männer)
23
24
25
  • Auftaktveranstaltung „Bewegt studieren – Studieren bewegt!“
26
  • Auftaktveranstaltung „Bewegt studieren – Studieren bewegt!“
27
28
  • Erste-Hilfe-Training
29
  • DHM Taekwondo
30
31
01
02
03
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
04
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
  • HVNB-ÜL-FoBi: FLEXI trifft Pezzi
  • Dance4you meets Functional
05
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
  • Dance4you meets Functional

News-Feed abonnieren