Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: 2012, Gremien

Neue Mitgliedshochschulen aufgenommen

01.02.2012

In seiner Januar-Sitzung nahm der adh-Vorstand mit der Universität Bonn und der Hochschule Emden/Leer zwei neue Hochschulen in den Verband auf. Damit vertritt der adh nun die Interessen von insgesamt 181 Hochschulen.

HS Emden/Leer, Foto: Gerd Klaassen, FB Technik; Uni Bonn, Foto: Dr. Thomas Mauersberg

Uni Bonn
Die Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn versteht sich als traditionsbewusste, international operierende Forschungsuniversität und kooperiert mit zahlreichen Hochschulen und Forschungseinrichtungen rund um die Welt. Die Anzahl der Partnerhochschulen (derzeit knapp 60 in Europa, Amerika, Asien und Australien) belegt das eindrucksvoll. Aber nicht nur im Ausland ist der Ruf mehr als gute: Rund 30.000 Studierende in gut 90 Studiengängen, dazu mehr als 500 Professoren und Professorinnen, sowie über 3.500 wissenschaftliche Mitarbeitende machen die Universität Bonn zu einer der bedeutendsten Universitäten Deutschlands. Auch in sportlicher Hinsicht kann die Universität überzeugen. Mit knapp 100 verschiedenen Sportarten bietet ihr Hochschulsport ein breites Angebot. Zahlreiche Sportstätten in und um Bonn herum sorgen zusätzlich für optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Webseite der Uni Bonn
Website des Hochschulsports der Uni Bonn

HS Emden/Leer
Die Geschichte dieser Hochschule ist im Vergleich zur Universität Bonn noch  sehr jung. Nach der Erstgründung 1973 als Fachhochschule Ost-Friesland, war sie von 2000 bis 2009 Teil der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven. Vor knapp drei Jahren gründete sie sich dann neu und wurde zur Hochschule Emden/Leer. Mit gut 4.200 Studierenden in 32 Studiengängen aus vier Fachbereichen ist sie eine eher kleine, aber moderne Hochschule mit persönlicher Atmosphäre. Die niedrigen Lebenshaltungskosten in den Städten Emden und Leer, die schnellen Anreisewege von den Städten zur Hochschule und eine gute Infrastruktur mit allen wichtigen Einrichtungen auf dem Campus sorgen für optimale Bedingungen für ein konzentriertes und kostengünstiges Studium. Daneben bietet die Hochschule aber auch zahlreiche Freizeitangebote, darunter auch diverse Sportmöglichkeiten – besonders im Bereich des Wassersports.

Webseite der HS Emden/Leer
Webseite des Hochschulsports der HS Emden/Leer

 

Januar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
  • Kinesiologisches Taping - Basiskurs
08
09
10
11
12
  • DHM Ski Alpin
13
  • DHM Ski Alpin
  • Workout Mix
14
  • Aktives Gehirntraining
15
  • Technikvermittlung von Grundübungen
16
17
18
19
  • Versicherungs- und Steuerfragen
20
  • Versicherungs- und Steuerfragen
21
  • DHM Ergorudern
  • Trainingslehre/Sportphysiologie
22
23
24
25
26
27
28
  • adh-Trophy Sportboxen
29
  • adh-Trophy Sportboxen
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
30
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
31
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
01
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • Synergien hochschuleigener Fitnesszentren
  • DHM Leichtathletik (Halle)
02
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • Synergien hochschuleigener Fitnesszentren
03
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • adh-Open Wasserball
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
04
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • adh-Open Wasserball
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
  • Erste Hilfe – Schulung bei Sportverletzungen
05
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • adh-Open Wasserball
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

News-Feed abonnieren