Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Missglückter Auftakt für die Fußball-Frauen

01.07.2009

Die deutsche Studentinnen-Nationalmannschaft verlor am 30. Juni 2009 im Auftaktturnier 4:0 gegen die in allen Belangen überlegenen südkoreanischen Gegnerinnen.

Pünktlich um 17:30 Uhr Ortszeit sind die deutschen Fußballerinnen am Dienstag gegen Südkorea ins Universiade-Turnier gestartet. Die äußeren Bedingungen im Stadion des FC Vozdovac, der im Belgrader Stadtteil Dusanovac beheimatet ist, waren optimal. Von Beginn an machten jedoch die Fußballerinnen aus Südkorea den studentischen Vertreterinnen aus dem Land des Doppelweltmeisters deutlich, wo es lang geht. Die adh-Kickerinnen brauchten lange, um ihren Rhythmus zu finden. In ihren Aktionen waren sie zunächst sehr zögerlich, bevor sie in der 19. Minute zum ersten Mal gefährlich vor dem Tor der koreanischen Torfrau Sun Min Lee auftauchten. Der Kopfball von Melanie Groll (Uni Jena) verfehlte das koreanische Gehäuse jedoch knapp.

Danach wurde die Überlegenheit der Asiatinnen immer deutlicher, sodass der 1:0 Führungstreffer in der 25. Minute verdient war. Young A Yoo ließ der deutschen Torfrau Tessa Rinkes (Uni Jena) mit einem sehenswerten Freistoß aus gut 20 Metern keine Chance. Auch in der Folgezeit konnte das Team von Trainer Norbert Düwel nur wenige Akzente nach vorn setzen. Die Not in der deutschen Abwehr wurde immer größer und die Koreanerinnen kontrollierten mit schnellen Kombinationen das Spiel bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich das deutsche Team wie ausgewechselt und es kam mehr Schwung und Offensivdrang ins deutsche Spiel. Sandra Abersfelder (FH Würzburg/Schweinfurt) und Andrina Braumann (Uni Potsdam) die zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurden, führten sich gut ein und sorgten für Belebung. Als die deutsche Mannschaft Anschluss gefunden hatte und den Eindruck vermittelte, dass sie das Spiel noch drehen könnte, machte ein Fehler von Christina Drewitz (Uni Bielefeld), der in der 67. Minute zum 2:0 für Südkorea führte, die deutschen Hoffnungen zu Nichte. Genau drei Minuten später nutze die sehr stark aufspielende Koreanerin Ga Eul Jeon eine erneute Unsicherheit von Drewitz zum 3:0. In der Folgezeit war die Luft im deutschen Team raus, sodass Südkorea in der 80. Minute durch ein Abstaubertor noch zum 4:0 kam.

Im nächsten Gruppenspiel gegen Brasilien (Donnerstag, 02. Juli 17.00 Uhr), das sein Eröffnungsspiel souverän mit 7:1 gegen Südafrika gewonnen hat, muss eine deutliche Leistungssteigerung folgen. Sonst wird auch beim dritten Universiade-Auftritt einer deutschen Frauenfußballmannschaft das Viertelfinale ein Traum bleiben.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren