Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Universiade Winter, 2015

Halfpipe-Bronze sichert Platz drei im Medaillenspiegel

11.02.2015

Die nächste Medaille findet den Weg ins Handgepäck Richtung Deutschland. Jule Seifert (Uni Freiburg) holte im heutigen Halfpipe-Wettbewerb die Bronzemedaille und sorgte für erneut glückliche Gesichter im deutschen Team. Die Medaille ist insgesamt das siebte Edelmetall bei der diesjährigen Winter-Universiade in Strbské Pleso und Granada.

Es hat erneut zu einem Podestplatz für das deutsche Team gereicht. Die Freiburger Studentin Jule Seifert holte das insgesamt siebte deutsche Edelmetall bei den diesjährigen Weltspielen der Studierenden. Damit ist die Universiade 2015 schon jetzt zusammen mit den Spielen 2011 in Erzurum die erfolgreichste in der deutschen Geschichte. Bereits bei der gestrigen Qualifikation deutete sich die nächste Top-Drei-Platzierung an. Hier lag die Biologiestudentin aus der Bundesrepublik mit Rang zwei auf Medaillenkurs. Im Feld der besten Sechs zeigte Jule Seifert wieder eine starke Leistung und schaffte bereits im ersten Durchgang mit 63.20 Punkten die Medaillenfahrt. An ihre Bestmarke aus Lauf eins kam keine der hinter ihr liegenden Konkurrentinnen mehr im zweiten Durchgang heran. So fiel es auch nicht mehr in die Wertung, dass Seifert sich im zweiten Versuch nicht mehr steigern konnte. Die viertplatzierte Schweizerin Enya Beutler schaffte lediglich eine geringe Verbesserung auf 57.00 Punkte und so ging der dritte Platz souverän an die Süddeutsche. Der Universiade-Sieg ging an die Französin Marine Tripier Mondancin (77.80 Punkte), die in beiden Läufen die beste Fahrt zeigte. Mit 4.2 Punkten lag sie in der Endabrechnung vor der Russin Elizavetta Chesnokova. Für Seifert war es nach dem Slopestyle-Wettbewerb bereits die zweite Finalteilnahme bei der diesjährigen Universiade. Mit der heutigen Medaille steht Deutschland nun auf Platz drei im Medaillenspiegel.

Weniger glücklich war die Miene der deutschen Ski Alpin-Fahrerin Monica Hübner von der University of Denver. Die Rennläuferin schied beim heutigen Riesenslalom der Frauen bereits im ersten Durchgang aus. Im mittleren Streckenabschnitt verpasste die Deutsche eines der insgesamt 45 Tore und machte damit alle ihre Medaillen-Ambitionen zunichte. So wie ihr ging es auch einer Vielzahl der übrigen Fahrerinnen. Auf dem stark selektiven Kurs kamen mehr als die Hälfte aller Starterinnen nicht ins Ziel. Bereits übermorgen bietet sich der 24-Jährigen allerdings die Chance auf Wiedergutmachung. Dann wird der Slalom in den Bergen der Sierra Nevada ausgetragen.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren