Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: EUG, Tennis

EUG-Tag 7: Großer Kampf im Tennis-Halbfinale

29.07.2014

Lange war die Partie offen, doch das Doppel entschied das Halbfinale zu Gunsten der top-favorisierten Russinnen. Dabei boten die beiden Spielerinnen der Uni Mainz eine starke Partie.

Mit der Moscow - State University of Economics Statistics wartete das stärkste der verbleibenden vier Teams im Halbfinale auf die Tennis-Damen der Uni Mainz. Die Deutschen gestalteten die Partie dennoch offen gegen die Weltranglisten-Spielerinnen. Nach einem nervösen Start im ersten Satz von Nathalie Scherdel (1:6) war die Mainzerin im Zweiten nahe dran am Satzgewinn (5:7). Mit einer überragenden Leistung schaffte Anne Zehetgruber dann im Anschluss aber einen ganz souveränen 6:1- und 6:3-Sieg. So musste das abschließende Doppel entscheiden. Das deutsche Duo konnte hier allerdings nicht dagegen halten und verlor in zwei Sätzen. Morgen um 9.00 Uhr hat das Team der Uni Mainz dann die Chance im kleinen Finale gegen die University of Split die Bronzemedaille zu gewinnen.

Futsal
Für die Münsteraner Futsal-Teams endeten die EUSA-Games erfolgreich. In ihren letzten Partien bezwangen die Männer die Armenian State University in einem Offensivspektakel mit 13:12 und wurden so 13. Die Damen sicherten sich mit einem 3:1 gegen die Norwegian University of Science and Technology den elften Platz. Dabei sah es in der Anfangsphase nicht nach einem Sieg aus. Die norwegischen Gegnerinnen erspielten sich einige Chancen, blieben allerdings zu ungefährlich im Abschluss. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Futsalerinnen der Uni Münster die Partie besser in den Griff und entschieden sie frühzeitig durch eine 3:0-Führung.

Rugby
Die Rugby-Damen der Uni Göttingen sind mit einer Niederlage in die EUSA-Games gestartet. Trotz guten Beginns reichte es für das Team aus Niedersachsen am Ende gegen die National Sports Academy Vasil Levski nicht zum Auftakterfolg. Dabei schafften die Göttingerinnen zunächst einen guten Beginn und hielten fünf Minuten lang ein 0:0. Sie hatten sogar selbst die Möglichkeit zur Führung, verpassten aber knapp einen erfolgreichen Versuch. Die Bulgarinnen kamen nun besser in die Partie und schlugen so Göttingen mit 31:0. Im Zweiten Gruppenspiel mussten die Göttingerinnen gleich zu Beginn zwei erfolgreiche Versuche der Latvian Academy of Sport Education einstecken. In der Folge bewies das Team von Trainer Herbert Lütge allerdings Defensivstärke und unterlag so den Lettinnen mit 0:20. „Wir müssen attestieren, dass unsere Gruppengegner einfach besser waren. Was mich freut, ist, dass wir trotzdem nie aufgegeben und weiter gekämpfte haben“, zeigt sich Lütge sehr zufrieden. Dass im dritten Spiel die University of Rouen mit 34:0 gewinnen konnte, stört ihn dabei nicht: „Wir haben unser Optimum gezeigt und werden uns durch solche Spiele gut weiterentwickeln.“ Morgen warten auf die Niedersachsen mit der University of Porto und der University Toulouse III – Paul Sabatier zum Abschluss der Gruppenphase ebenfalls zwei hohe Hürden.

Ergebnisse des Tages
Futsal (F): Uni Münster - Norwegian University of Science and Technology (NOR) 3:1
Tennis (M): Uni Mainz - Vilnius University 0:3
Tennis (F): Semifinale: Uni Mainz - Moscow - State University of Economics Statistics 1:2
Rugby 7’s (W): PL 9-12: Uni Göttingen - National Sports Academy Vasil Levski (BG) 0:31
Futsal (M): Uni Münster - Armenian State University (ARM) 13:12 (6m-Schießen)
Uhr Rugby 7’s (W): Uni Göttingen - Latvian Academy of Sport Education 0:20
Uhr Rugby 7’s (W): Uni Göttingen -  University of Rouen (FR) 0:34

Und so geht's morgen weiter...
09:00 Uhr Tennis (F): Spiel um 3. Platz: Uni Mainz - University of Split
09.00 Uhr Tennis (M): Uni Mainz - University of Berne
09:40 Uhr Rudern (M 2-): Heat 2 Uni Hamburg
10:00 Uhr Rugby 7’s (W): Uni Göttingen – University of Porto (POR)
11:40 Uhr Rugby 7’s (W): Uni Göttingen – University Toulouse III – Paul Sabatier (FRA)
10:40 Uhr Rudern (LW 1x): Heat 1 Uni Stuttgart
11:10 Uhr Rudern (LW 1x): Heat 2 Uni Frankfurt
11:30 Uhr Rudern (M 8+): Heat 1 RWTH Aachen
11:40 Uhr Rudern (M 8+): Heat 2 Uni Hamburg

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
  • 112. Vollversammlung
28
29
30
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
01
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
02
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
03
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
04
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
05
06
07
  • Schlüsselqualifikationen
08
  • Schlüsselqualifikationen
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
09
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
  • Sportmedizin: Grundlagen
  • Instruktorenausbildung European Fitness Badge (EFB)
10
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
11
12
13
14
15
16
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
17
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren