Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: EUC, Volleyball

EUC Volleyball: Hamburg fürs Viertelfinale qualifiziert

26.07.2010

Hamburgs Studentinnen haben sich mit einem 3:0 Sieg über Czstochowa für das Viertelfinale bei der EUC Volleyball qualifiziert.

Siegesjubel der Hamburger Damen

Das zweite Spiel für die Hamburger Hochschulauswahl bei der Europäischen Hochschulmeisterschaft Volleyball stand für das Team und die Betreuer unter einem besonderen Vorzeichen. Denn gegen die starken Polinnen musste nach der 0:3 Auftaktniederlage gegen Istanbul unbedingt ein Sieg her, um die Medaillenträume nicht schon nach der Vorrunde aufgeben zu müssen. Am Vortag hatte sich zudem Mittelblockerin Imke Wedekind (UNI HH – VT Aurubis) beim Training unglücklich verletzt und war direkt zurück nach Hamburg geflogen, um sich dort in kundige Hände zu begeben.

Für das Team hieß es nun, nicht nur die Aufstellung umbauen, sondern auch noch den Verlust der besten Mittelblockerin der Mannschaft zu kompensieren.

Um 16:00 begann das erste Schicksalsspiel der EUC für die Hamburgerinnen, die von Anfang an unter Beweis stellten, dass sie als Sieger vom Platz gehen wollten. Mit taktisch guten Aufschlägen wurde der Annahmeriegel der Polinnen stark unter Druck gesetzt und aus einer guten Zusammenarbeit von Block und Feldabwehr ergaben sich immer wieder Punktchancen im Gegenangriff, die das Team souverän nutzte. Die Netzhoheit im ersten Satz war eindeutig bei Anita Drese (HAW – VT Aurubis) und ihren Mannschaftskolleginnen, die von Swantje Basan (UNI HH – VT Aurubis) immer wieder glänzend eingesetzt wurden. Mit 25:14 ging der erste Satz sehr deutlich an die Hamburgerinnen, die den ersten Satzgewinn der diesjährigen EUC begeistert feierten. Mit dem Rückenwind des deutlichen Erfolges dominierte das Hamburger Team auch im zweiten Satz weiterhin das Spiel. Andrea Dellnitz (HAW – VG WIWA) erwies sich auf der ungewohnten Liberaposition als echte Bank und stabilisierte den Hamburger Annahmeriegel, sodass für das Zuspiel eigentlich immer drei Angreiferinnen zur Auswahl standen.  Diagonalspielerin Veronik Skorupka (UNI HH – vereinslos) zeigte welches Potential sie hat und punktete sowohl aus dem Hinterfeld als auch vorne am Netz mit harten und platzierten Angriffsschlägen und immer wieder griff der Block am Netz kräftig zu und ließ die Angriffsversuche der Gegnerinnen scheitern. Auch Satz zwei ging daher mit 25:19 verdient an die Hansestädterinnen. Wer geglaubt hatte, die Polinnen würden nun aufgeben, sah sich getäuscht. Auch wenn am Anfang die Hamburgerinnen immer leicht in Führung lagen, gab das Team aus Częstochowa natürlich lautstark unterstützt von den polnischen Zuschauern das Spiel nicht verloren, kämpften sich Punkt für Punkt heran und erreichten bei 20:20 sogar den Ausgleich. Aber der vermeintliche Krimi fand ein gutes Ende für die Hamburgerinnen, die letztendlich verdient mit 25:22 Satz uns Spiel gewannen.

Die große Anspannung der letzte Tage entlud sich in einem Freudentänzchen von Team und Betreuern, die nun einen Tag Pause haben, um sich auf das Viertelfinale vorzubereiten.

 

Die Ergebnisse der weiteren deutschen Teams:

 

Die WG Mainz (Frauen) wird mit einem 3:1 Sieg gegen Warschau Gruppenerster in Gruppe A und trifft am Dienstag um 10:00 Uhr auf den Gruppenzweiten der Gruppe C, die Mannschaft aus Almeria (ESP)

Die WG Berlin (Männer) verliert zwar gegen die Starken Türken von der Gazi Universität mit 0:3 und trifft als Gruppenzweiter am Dienstag im ersten Viertelfinale um 11:00 Uhr auf die Universität Warschau.

Die TU Dresden (Männer) verlieren nach starkem Kampf 1:3 gegen die Mannschaft aus NIS (SRB) und spielt daher ab Montag um die Plätze 9-13.

Jörg Förster

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren