Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: 2013, International

EUC Handball: WG Berlin auf Medaillenkurs

27.06.2013

Die Handball-Damen der WG Berlin sind bei der Europäischen Hochschulmeisterschaft (EUC), die vom 23. bis 30. Juni 2013 in Katowice (Polen) stattfindet, bisher ungeschlagen.

EUC Handball: Einstimmung vor dem Spiel

Bereits im ersten Spiel am 24. Juni konnten die Berlinerinnen einen Sieg verbuchen. Mit 31:30 bezwangen sie die Studierendenmannschaft der University School of Physical Education Warsaw. „Es war wichtig, dass wir mit einem Sieg ins Turnier starten und somit Selbstvertrauen für die kommenden Spiele tanken konnten“, sagte Spielerin Anja Scheidemann sichtlich erleichtert.

Die Partie am Tag darauf war ein Torfestival für das Team aus Berlin. Nach dem knappen Ergebnis des ersten Spiels steigerten sich die Berliner Studentinnen und konnten gegen das Team der Norwegian School of Sport Sciences einen unerwartet hohen Sieg von 34:12 erringen. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war sicherlich die geschlossene Mannschaftsleistung, fast jede Spielerin konnte mindestens einen Treffer erzielen.

Am 26. Juni erwartete die Handballerinnen aus Berlin ein weiteres Kräftemessen gegen das russische Team der North Caucasus Federal University, das bis dahin ebenfalls ungeschlagen war. „Für einen Erfolg müssen wir ebenso konzentriert in Abwehr und Angriff spielen wie gegen die Norweger“, sagte Delegationsleiter Georg Fischer vor dem Spiel. Die Russinnen begannen stark und führten früh mit 1:4. Davon ließen sich die Damen von der Spree jedoch nicht beeindrucken. In der Deckung agierten sie aggressiv und die Ballgewinne in der Defensive führten zu schnellen Gegenstoßtoren. Letztendlich entschieden die Berlinerinnen mit 27:26 das Spiel für sich und der Jubel auf Berliner Seite war groß.

Nach den drei anstrengenden Spielen in den letzten Tagen folgt am Donnerstag ein Ruhetag, am Freitag trifft die Berliner Mannschaft dann auf das Team der Kastamonu University (Türkei). Mit einem Sieg kann sie sich für das Spiel um Platz Drei bei der EUC qualifizieren.

Das Damenteam der Uni Hamburg hatte keinen so guten Auftakt wie die Berlinerinnen: Mit einem 39:16 unterlagen sie den Französinnen (Université Sud Toulon Var) deutlich. Am zweiten Turniertag konnten sie einen 38:25-Sieg gegen das türkische Studentinnenteam der Akdeniz University erringen, zuletzt unterlag die Uni Hamburg mit 28:21 den Handballdamen aus der Ukraine (Lviv State University of Physical Culture).

Hier gehts zu den Ergebnissen.

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren