Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: EUC, Golf

EUC Golf: Zwei ambitionierte deutsche Teams sind zum Abschlag bereit

16.09.2015

Die Universität St. Gallen heißt vom 15. bis 19. September 2015 Sportlerinnen und Sportler aus elf Ländern zu der Europäischen Hochschulmeisterschaft (EUC) Golf in der Schweiz willkommen. Mit dabei sind auch zwei Teams aus Deutschland. Sowohl die Universität Hohenheim, als auch das Karlsruher Institut für Technologie stellen jeweils ein Männer-Team.

Nach der offiziellen Eröffnungsfeier am gestrigen Abend starten heute 16 europäische Studierenden-Teams in den ersten Wettkampftag der vierten Auflage der EUC Golf.  Darunter befinden sich die Erstplatzierten des Teamwettbewerbs der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Golf 2014, die Universität Hohenheim. Die Spieler Max Krämer, Max Oesterle und Maximilian Dallinger konnten sich im vergangenen Jahr mit nur 472 Schlägen deutlich gegen ihre Konkurrenten der übrigen deutschen Hochschulen durchsetzen. In den kommenden Tagen stellt sich das diesjährige Männer-Team der Universität Hohenheim zum ersten Mal den besten Hochschul-Teams aus ganz Europa. Die Sportler starten mit Selbstbewusstsein und Zuversicht in das Turnier und wollen auch in der Schweiz eine Medaille für ihre Hochschule nach Hause holen.

Neben den Sportlern der Universität Hohenheim, durfte ein zweites Team aus Baden-Württemberg zu der EUC Golf 2015 fahren. Die WG Karlsruhe, die bei der DHM 2014 die Plätze zwei und drei belegte, schickt die drei Bundesliga-Spieler Jonas Kugel, Sven Mäder und Julian Schinnenburg sowie den ehemaligen C-Kader-Nationalspieler Lukas Stockinger ins Rennen. Drei der vier Karlsruher Sportler waren bereits 2013 bei der EUC Golf am Start, lediglich Jonas Kugel kam neu hinzu. Für den Wettkampf in der Schweiz haben sie sich das Ziel gesetzt, ihr Ergebnis von vor zwei Jahren zu übertreffen. „Mit den Erfahrungen von 2013 kann man auf jeden Fall  sagen, dass wir besser abschneiden wollen als 2013; damals waren wir Sechster im Teamwettbewerb. Vielleicht können wir auch Richtung Podest schielen“, blickt der Sportler Julian Schinnenburg nach vorne. Auch im Einzel hoffen die Karlsruher Golfer, möglichst bis zum Schluss um die Medaillen mitspielen zu können. Dennoch sind sie sich der starken Konkurrenz bewusst. „Normalerweise sind viele internationale Top-Amateure vertreten, sodass ein sehr hohes Niveau vorhanden ist. Insbesondere Schweden, Großbritannien und Irland sind erfahrungsgemäß sehr stark und die Schweiz als Austragungsland wird sicherlich auch ein gutes Team stellen können“, so Schinnenburg.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren