Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Erfolgreicher Start in das Bildungsprogramm des Wintersemesters 2017/18

25.10.2017

In Dortmund stand am 19.und 20. Oktober die „Methodenvielfalt“ im Mittelpunkt eines gelungenen Seminars, geleitet von Sandra Werner (Bildungsreferentin der Führungsakademie). Gleich zu Beginn wurden verschiedene Methoden zum Einstieg in Workshops und Sitzungen ausprobiert und reflektiert. Hierbei wurde deutlich, welch große Vielfalt die verschiedenen zielgruppenorientierten Methoden bereits zum Einstieg bieten.

Nachdem die Formate „Workshops“ und „Sitzungen“ definiert wurden, erläuterte Sandra Werner Grundsätze der Planung und Gestaltung sowie das Selbstverständnis und die eigene Rolle in Workshops oder Sitzungen.  So wird die Rolle als „Summe der Verhaltenserwartungen, die das relevante Umfeld an die Person, ihre Funktion oder Position hat“ definiert, was insbesondere bei der Leitung von Workshops oder Sitzungen von Bedeutung ist. Systemische Grundlagen, ein Einblick in den Konstruktivismus und in die verschiedenen Gruppenprozesse rundeten den theoretischen Block ab und sicherten den „Durchblick“ bei der Arbeit mit Gruppen. Diese stand anschließend im Fokus.

So erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Workshops zu entwerfen, Sitzungen zu leiten sowie die Methode des „Fishbowl“ und „Gruppenpuzzle“ auszuprobieren und kennenzulernen.  Auch Großgruppenmethoden wie „World-Cafe“ oder „Open-Space“ sowie Kreative Methoden wie „Mindmapping“ oder „6-3-5-Methode“ wurden intensiv diskutiert und zum Teil ausprobiert. Die Ziele der Veranstaltung  - Einsatzbereiche und Grenzen verschiedener Methoden praxisorientiert zu erfahren und zu reflektieren, wie Arbeitsprozesse innerhalb unterschiedlicher Settings lebendig und ergebnis- bzw. zielorientiert ausgerichtet werden können - wurden voll und ganz erreicht.   

Nicht zuletzt der „Methoden-Reader“, der während des Seminars durch die Vielzahl der ausprobierten Methoden gefüllt werden konnte, sorgte für das tolle Feedback zur Veranstaltung.

„Sandra Werner gelang es, umfangreiches Methoden-Know-How zu vermitteln. Ich freue mich sehr, so viel praxisorientiertes Wissen aus der Veranstaltung mitzunehmen zu können“ resümierte Christoph Edeler, Leiter des Hochschulsports der TU Dortmund.  

 

 

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
  • 112. Vollversammlung
28
29
30
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
01
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
02
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
03
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
04
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
05
06
07
  • Schlüsselqualifikationen
08
  • Schlüsselqualifikationen
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
09
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
  • Sportmedizin: Grundlagen
  • Instruktorenausbildung European Fitness Badge (EFB)
10
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
11
12
13
14
15
16
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
17
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren