Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Die Winter-Universiade kann kommen!

26.01.2011

Vom 27. Januar bis 06. Februar 2011 richten sich Millionen von Augen auf Erzurum. Für die Teilnahme sagten bereits 58 Länder mit rund 3.000 Sportlerinnen und Sportlern sowie Offiziellen zu.

Panorama-Blick über die Sportanlagen in Erzurum

Türkei ist Top-Gastgeber der Winter-Universiade
Vom 27. Januar bis 06. Februar richten sich Millionen Augen auf Erzurum. Wintersportbegeisterte Zuschauer können vor dem Fernseher und direkt vor Ort mit den studentischen Spitzensportlerinnen und -sportlern aus 58 Nationen mitfiebern und sich von der Entwicklung des Wintersportgebiets Palandöken bei Erzurum überzeugen. Es ist für die Türkei nicht nur ein Prestigeprojekt, nach der Sommer-Universiade 2005 in Izmir nun die die Winter-Universiade auszurichten, sondern zeigt auch, dass sie im Wintersport nun locker mit anderen europäischen Zentren mithalten kann.

300 Millionen investiert
Rund 300 Millionen Euro wurden für die Universiade in Erzurum investiert. Davon gingen 180 Millionen Euro in den Sportbereich, 70 Millionen Euro in die Organisation der Veranstaltung und 25 Millionen Euro wurden für die weiteren Bereiche des Großevents aufgewendet. Dies bedeutet eine hervorragende Infrastruktur und Großaufträge für die türkische Wirtschaft, aber auch für ausländische Investoren, wie das österreichische Unternehmen Doppelmaier, dessen Anlagen in fast türkischen Wintersportgebieten installiert sind.

Indessen erhielten die Länder, die finanzielle Probleme haben an der Winter-Universaide teilzunehmen, finanzielle Hilfe. So werden die anfallenden Kosten für Syrien und Palästina vom Organisationskomitee gedeckt. Da auch die Teilnahme Griechenlands wegen der Wirtschaftskrise in der Schwebe stand, wurde dem Nachbar das gleiche Angebot unterbreitet.

3.000 Teilnehmende aus 58 Nationen
Für die Teilnahme an der Universiade sagten 58 Länder zu, rund 3.000 Sportlerinnen und Sportler sowie Offizielle werden in den nächsten Tagen in Erzurum eintreffen. Dies bedeutet einen neuen Teilnahmerekord für die Winter-Universiade. Dafür, dass das Event für alle Teilnehmenden und Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sorgen rund 2.600 Volunteers, die hauptsächlich aus der Türkei aber auch aus Azerbaijan und Kazan stammen. Jetta Leena Ramcke, stellvertretende Teamleiterin, ist begeistert von den Attachés des deutschen Teams. "Wir haben in Erzurum tolle Attachés, alle sprechen deutsch! Gökben ist in Köln geboren und hat bis zu Ihrem 23. Lebensjahr dort gelebt, jetzt studiert sie in Erzurum Turkologie. Beyza ist 18 Jahre alt, geht auf ein deutsches Gymnasium in Istanbul und macht dort bald ihr Abitur. Sie spricht auch sehr gut deutsch und war bereits mit ihrer Pfadfindergruppe in Deutschland. Harika hat ebenfalls in Köln gelebt, sie kam erst gestern mit Ankunft der ersten Athleten zu uns," so Jetta Leena.

Heiße Eröffnungsfeier
Unter dem Motto “Let’s meet at the Anatolian peak” wird die Winter-Universiade am 27. Januar mit einer spektakulären Show eröffnet. Im ausverkauften Cemal Gürsel Stadion werden unter anderem die türkischen Popstars Sertap Erener und Hadise, die international durch den Eurovision Song Contest bekannt wurden, einheizen und für Stimmung sorgen.

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
29
30
31
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
01
  • Netzwerktreffen Fitnesszentren
02
03
04
05
06
07
  • DHM Leichtathletik (Halle)
  • Serviceorientierte Kommunikation
08
  • Serviceorientierte Kommunikation
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
09
  • Netzwerktreffen Verwaltung (Region Ost)
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • HVNB-FoBi: Franklin-Methode® und Pilates
21
22
23
24
25
26
  • ENAS Experience Minho 2018
27
  • ENAS Experience Minho 2018
28
  • ENAS Experience Minho 2018
01
02
  • DHM Hockey (Halle)
03
  • DHM Hockey (Halle)
04

News-Feed abonnieren