Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Taekwondo

DHM Taekwondo 2016: Hervorragende Leistungen und tolle Stimmung

07.12.2016

Mehr als 120 Sportlerinnen und Sportler von 41 Hochschulen starteten bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Taekwondo in der Sporthalle der Henry-Benrath-Schule in Friedberg. Die ausrichtende Technische Hochschule Mittelhessen konnte sich über den Gewinn zweier Siegernadeln freuen: Alexander Müller wurde in der Kategorie A unter 58 Kilo Deutscher Hochschulmeister, Carolin Stahl gewann Silber in der Kategorie A unter 57 Kilo.

Stahl musste sich in ihrer Klasse nur Madeline Folgmann (DSHS Köln) geschlagen geben. Bei den anderen A-Kategorien gewannen in der Klasse unter 49 Kilo Büsra Karadag (Uni Mainz), in der Klasse unter 67 Kilo Marilena Werth (DSHS Köln) und Jana Rolf (TU Braunschweig) in der Klasse über 67 Kilo.

Bei den Männern holte neben Alexander Müller der Darmstädter Student Christopher Höllerer (TU Darmstadt) in der Klasse unter 68 Kilo eine weitere goldene Siegernadel nach Hessen. Ewald Glesmann (DHBW Villingen-Schwenningen) triumphierte in der Klasse unter 80 Kilo, Lukas Winkler (Uni Köln) über 80 Kilo.

Am ersten Veranstaltungstag fanden die Wettbewerbe in der Disziplin Poomsae statt. Hier führten die Athletinnen und Athleten eine Art Schattenkampf gegen einen beziehungsweise mehrere imaginäre Gegner, die aus verschiedenen Richtungen angriffen. Die Aktionen bestanden demnach aus vorgegebenen Kombinationen von Abwehr- und Angriffsbewegungen in verschiedenen Standarten.

Der zweite Tag stand schließlich im Zeichen der Vollkontakt-Wettkämpfe, bei denen die Aktiven in den jeweiligen Gewichtsklassen im direkten Duell aufeinander trafen. Im Rahmen der DHM Taekwondo fanden sowohl beim Vollkontakt als auch in der Poomsae-Disziplin Wettkämpfe in den Einsteiger-Klassen statt.

„Die Wettkämpfe liefen insgesamt sportlich sehr fair und verletzungsfrei ab, sodass alle Beteiligten auf eine gelungene DHM zurückblicken können“, freute sich Dagmar Hofmann von der ausrichtenden Technischen Hochschule Mittelhessen über die Veranstaltung in Friedberg, die wie alle adh-Wettkampfformate vom Partner des Hochschulsports, der AOK, unterstützt wurde. Die Gesundheitskasse macht sich dafür stark, Studierende zu aktiver sportlicher Betätigung zu bewegen und für gesunde Ernährung und Bewegung zu sensibilisieren.

Alle Ergebnisse der DHM Taekwondo gibt es hier. Eine Bildergalerie ist hier zu sehen.

Folgende Athletinnen und Athleten haben sich aufgrund ihrer Leistung für die Europäische Hochschulmeisterschaft qualifiziert: Nominierungsvorschlag EUC Taekwondo 2017

Januar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
  • Kinesiologisches Taping - Basiskurs
08
09
10
11
12
  • DHM Ski Alpin
13
  • DHM Ski Alpin
  • Workout Mix
14
  • Aktives Gehirntraining
15
  • Technikvermittlung von Grundübungen
16
17
18
19
  • Versicherungs- und Steuerfragen
20
  • Versicherungs- und Steuerfragen
21
  • DHM Ergorudern
  • Trainingslehre/Sportphysiologie
22
23
24
25
26
27
28
  • adh-Trophy Sportboxen
29
  • adh-Trophy Sportboxen
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
30
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
31
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
01
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • Synergien hochschuleigener Fitnesszentren
  • DHM Leichtathletik (Halle)
02
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • Synergien hochschuleigener Fitnesszentren
03
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • adh-Open Wasserball
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
04
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • adh-Open Wasserball
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
  • Erste Hilfe – Schulung bei Sportverletzungen
05
  • 28. Winter-Universiade in Almaty (Kasachstan)
  • adh-Open Wasserball
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

News-Feed abonnieren