Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Der 24. internationale Workshop „Talentsuche und Talentförderung“

12.06.2009

Am 08. und 09. Juni 2009 fand in Lünen der 24. internationale Workshop „Talentsuche und Talentförderung“ im Rahmen der Ruhrolympiade statt.

Rund 300 Teilnehmende aus den Bereichen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Sport nutzen diese bewährte Plattform für den Austausch von neuen Erkenntnissen und Lösungsansätzen bei der Suche und Förderung sportlicher Talente. In diesem Jahr wurde die Veranstaltungsreihe mit dem Thema „Suchen, entwickeln, fördern - Fundamentale Aufgaben im Nachwuchsleistungssport" fortgesetzt. Namhafte Sportwissenschaftler und –wissenschaftlerinnen wie Prof. Dr. Jürgen Freiwald (Universität Wuppertal), Dr. Ilka Seidel (Universität Karlsruhe) und Prof. Dr. Joachim Mester (DSHS Köln) referierten zunächst über aktuelle Erkenntnisse zu Parametern und Testverfahren der Talentsichtung und zur koordinativen und konditionellen Grundlagenausbildung.

Durch die Mitwirkung von Experten und Expertinnen der Leistungssporteinrichtungen der Sportfachverbände und Sportvereine konnten anschließend insbesondere innerhalb der verschiedenen Arbeitskreise die sportpraktischen Bezüge hergestellt werden. Abgerundet wurde das Programm durch die Beiträge ausländischer Fachleute und durch die Präsentation verschiedener Leuchtturmprojekte, die in ihren Bereichen bereits interessante Lösungsansätze gefunden haben.

Es bleibt jedoch zu konstatieren, dass die Zeitspanne bis neue Erkenntnisse aus der Sportwissenschaft Eingang in die Trainingspraxis finden noch immer deutlich zu lang ist. Dies kann als Indiz dafür gewertet werden, dass das Angebot an ähnlich gelagerten Veranstaltungen wie der internationale Workshop und Kooperationsprojekte zwischen Sportwissenschaft und Sportpraxis noch deutlich intensiviert werden könnten.

Daneben gilt es das Verbundsystem Schule und Leistungssport als entscheidendes Instrument der Leistungssportförderung im Nachwuchsbereich auszubauen. Die schulische und sportliche Ausbildung der jugendlichen Nachwuchstalente ist dabei so aufeinander abzustimmen, dass neben der Entwicklung sportlichen Höchstleistung das Erreichen der angestrebten Schul- und Berufsabschlüsse sichergestellt wird.

Insgesamt können sich die Veranstalter namentlich das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und der LandesSportBund Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Verein Ruhrolympiade e.V., dem Kreis Unna, dem KreisSportBund Unna, der Sportjugend im KreisSportBund Unna unter Mitwirkung der Bergischen Universität Wuppertal über die gelungenen Veranstaltung freuen.

 

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
  • 112. Vollversammlung
28
29
30
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
01
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
02
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
03
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
04
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
05
06
07
  • Schlüsselqualifikationen
08
  • Schlüsselqualifikationen
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
09
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
  • Sportmedizin: Grundlagen
  • Instruktorenausbildung European Fitness Badge (EFB)
10
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
11
12
13
14
15
16
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
17
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren