Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: Wir über uns, 2017

adh-Vorstand tagt in Dieburg

06.03.2017

Am 01. und 02. März tagte der adh-Vorstand zum ersten Mal für dieses Jahr. Es war die erste Sitzung seit auf der Vollversammlung im November die neu erarbeitete Verbandsstruktur verabschiedet wurde. Neben aktuellen Themen des nationalen und internationalen Hochschulsports sowie aus dem Bildungsbereich standen die Verabschiedung des Wettkampfprogramms sowie verbandsinterne Angelegenheiten auf der Agenda. Weiterhin definierte der Vorstand für die kommende Legislaturperiode noch mal die verschiedenen Rollen und Aufgabenfelder.

Das Wettkampfsportprogramm für das kommende Sommersemester ist final. Erstmals wurden die Veranstaltungen (Deutsche Hochschulmeisterschaften, Deutsche Hochschulpokale, adh-Open sowie adh-Trophy), die in den kommenden Monaten bundesweit ausgetragen werden, nicht mehr durch den adh-Verbandsrat vergeben, sondern durch den Vorstand. Neben dem nationalen Wettkampfprogramm wurde außerdem von der Winter-Universiade 2017 im kasachischen Almaty berichtet sowie die Nominierungskriterien und ein Entsendungskonzept für die Sommer-Universiade 2017 im August in Taipei verabschiedet.

Auch im Bildungsbereich des adh stehen einige Veranstaltungen für das Sommersemester auf dem Programm. Unter den zehn Veranstaltungen findet sich in diesem Jahr erstmalig das sogenannte Forum Studis im Mai. Dem Vorstand wurde außerdem unter anderem der Vorbereitungsstand der Perspektivtagung vorgestellt. Mit dem diesjährigen Thema „Finanzierungs- und Planungsmodelle zur Entwicklung und Erhaltung des Sportinfrastruktur“ lädt der adh seine Mitgliedshochschulen gemeinsam mit der Uni Wuppertal für den 17. und 18. Mai ein. Weitere Informationen zum adh-Bildungsprogramm, sowie die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie hier.  Zusätzlich wurde die Fortführung des Projekts „Tandem-Mentoring“ besprochen und ein neues Projekt zur „Partizipatorischen Gesundheitsförderung“ in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse vorgestellt.

Der adh-Vorstand beschloss in seiner Sitzung die Aufnahme der FH Stralsund sowie der BA Lüneburg als adh-Mitgliedshochschulen. Damit zählt der adh nun 193 Mitglieder. Darüber hinaus stimmten die Vorstandsmitglieder über die Partizipation in verschiedenen Gremien ab und benannten mögliche Kandidaten und Kandidatinnen für Posten zum Beispiel in der dsj-AG Prävention sexualisierter Gewalt oder im DOSB zum Thema „Strategischen Eckpunkte zum Themenfeld Gleichstellung im Sport des DOSB bis 2020“. Weiterhin berief der Vorstand die Rechtsorgane für den Zeitraum 2017 bis 2019 und vergab die Ausrichtung der adh-Vollversammlung 2020 an die RWTH Aachen.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
  • Inklusion im Hochschulsport (Berlin)
07
  • Inklusion im Hochschulsport (Berlin)
08
  • DHM Trampolin
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
  • Slashpipe®-Ausbildung (Groupfitness)
  • Calisthenics – kreatives Training mit dem eigenen Körpergewicht
23
  • DHM Mountainbike (Cross-Country)
24
25
26
  • Nachhaltigkeit im Hochschulsport
27
  • Nachhaltigkeit im Hochschulsport
  • Vorstandssitzung 2-2017
28
  • Vorstandssitzung 2-2017
  • FiduS - Übungsleiterschulung
29
  • DHM Karate
30

News-Feed abonnieren