Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: DHM, Rudern

125 Studierende bei der zweiten DHM Ergorudern in Leipzig

19.01.2017

Rudersport und Winter – auf dem ersten Blick scheint diese Kombination nicht optimal vereinbar. Doch anstatt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt mit den Booten auf eisigen Gewässern zu starten, tragen die Ruderinnen und Ruderer ihren Wettkampf am Ergometer aus. Die Ausführung der Titelkämpfe liegt bei der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem SC DHfK Leipzig.

Anstrengung am Ruderergometer. Foto: www.ruderfotos.de

Nachdem sich Ergorudern durch die Austragungen der adh-Open etabliert hatte, richtete die Uni Bremen im vergangenen Jahr die erste DHM in dieser Sportart aus. Nun kämpfen die Aktiven in der größten Stadt Sachsens um die Titel in den verschiedenen Klassen. Auf der halben olympischen Distanz werden die schnellsten Studierenden in der offenen Klasse und im Leichtgewicht ermittelt. „Gerne hätten wir größere Felder in den Einzelrennen gesehen, gerade bei den Leichtgewichten. Dafür sind die Meldungen im Vierer und Achter hervorragend“, äußerte sich Disziplinchefin Melanie Baues zufrieden. Insgesamt rudern wie im Vorjahr 125 Studierende um die Siegernadeln in Gold, Silber und Bronze.

In den „Großbooten“ gibt es deutlich mehr Teilnehmende als 2016. Im Mixed-Zweier sowie den Vierern der Männer und Frauen wird der WG Bremen die Titelverteidigung streitig gemacht. Der Ausrichter von 2016 holte vergangenes Jahr beim Heimspiel auch den Gesamtsieg. Mit mehr als 20 Punkten Vorsprung verwiesen die Studierenden von der Weser die HS Bremerhaven und die Uni Tübingen auf die Ränge zwei und drei.

Gleich sechs Hochschulen kämpfen in diesem Jahr über 350 Meter um die Sprint-Titel im Mixed-Achter. Die Teams der Uni Kassel, WG Halle und WG Erlangen-Nürnberg  bestreiten diesen Wettbewerb, ebenso wie die gastgebende Uni Leipzig und zwei Teams der WG Bremen.

Die Wettbewerbe werden am Samstag zwischen 9 und 16 Uhr ausgetragen. Im ersten Block werden die Titel im Einzel und Leichtgewicht vergeben, anschließend folgen die Wettkämpfe im Zweier-Team Mixed. Den Abschluss bilden die Rennen in den Vierer-Teams der Männer und Frauen sowie im Mixed-Achter.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
27
  • 112. Vollversammlung
28
29
30
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
01
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • Netzwerktreffen Events
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
02
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
03
  • DHM Reiten (Endrunde)
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
  • DHM Kanupolo (Mixed)
04
  • adh-Trainingswoche Ski Alpin 2017
05
06
07
  • Schlüsselqualifikationen
08
  • Schlüsselqualifikationen
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
09
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
  • Sportmedizin: Grundlagen
  • Instruktorenausbildung European Fitness Badge (EFB)
10
  • DHM Futsal (Frauen)
  • DHM Fechten (Einzel)
11
12
13
14
15
16
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
17
  • HVNB-ÜL-FoBi: Ropetraining
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

News-Feed abonnieren