Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht
Kategorie: adh, TopNews

Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband tagt in Bochum

11.11.2013

Die Vollversammlung des adh wirft ihre Schatten voraus. Am 17. und 18. November 2013 tagt das höchste Beschlussfassungsgremium des Hochschulsport-Dachverbands in Bochum. Im Rahmen der Vollversammlung werden auch die adh-Sportlerin und der adh-Sportler sowie die adh-Hochschule des Jahres 2013 ausgezeichnet. NRW Ministerin Ute Schäfer (Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport), der stellvertretende SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzende Axel Schäfer und Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler der Ruhr-Universität Bochum werden die adh-Delegierten begrüßen.

Vollversammlung 2012 in Dresden

„Uns erwarten sicherlich zwei intensive Tage. Mit der Verabschiedung des neuen Leitbilds und der Wahl des neuen Vorstands stehen gleich zwei richtungsweisende Entscheidungen auf dem Programm“, blickt der scheidende adh-Vorstandsvorsitzende Nico Sperle der Veranstaltung entgegen. Der bisherige Vorsitzende wird nach sechsjähriger, ehrenamtlicher Tätigkeit nicht mehr zur Wahl stehen. Neben dem Vorstand werden auch die übrigen Gremien neu besetzt.

Der inhaltliche Fokus der Vollversammlung liegt auf der Abstimmung des neuen Leitbilds. Die programmatische Leitlinie für die künftige Ausrichtung des Verbands wurde in den letzten zwei Jahren von einer Strukturkommission entworfen. Nun wird sie der Mitgliedschaft zur Abstimmung vorgelegt. „In diesem Leitbild wird auf die Frage, wer sind wir als adh und welche gemeinsamen Ziele verbinden uns, geantwortet,“ so Sperle. Darüber hinaus beschreibt es die Leitplanken, mit denen die Strukturkommission in einem zweiten Schritt die Schwerpunkte für künftige Handlungsfelder sowie darauf abgestimmte, zeitgemäße und effiziente Verbandsstrukturen ausgestalten können.

Bei der jährlichen Vollversammlung werden zudem immer die Sportlerin und der Sportler des Jahres geehrt, die in den letzten zwölf Monaten herausragende Leistungen und Motivationen sowohl im Sport als auch im Studium gezeigt haben. „Die Wahl ist dieses Jahr auf zwei Personen gefallen, die international auf sich aufmerksam gemacht haben“, verrät Sebastian Sdrenka, adh-Vorstand für Wettkampf. Zudem wird die beste Hochschule des Jahres prämiert.

Ferner findet im Anschluss an die Vollversammlung ein Treffen der Partnerhochschulen des Spitzensports statt. Die Projekt-Hochschulen beraten darüber, wie die künftige Aufstellung des Projekts im Gesamtkontext der Dualen Karriere in Deutschland aussehen soll. Seit 1999 unterstützt der adh gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und den Olympiastützpunkten studierende Spitzensportlerinnen und –sportler bei der Vereinbarkeit von Leistungssport und Hochschulausbildung.

Zur Vollversammlung sind von jeder adh-Mitgliedshochschule je eine studentische und eine hauptamtliche Vertretung eingeladen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) ist der Dachverband der Hochschulsporteinrichtungen in Deutschland. Er ist der einzige deutsche Verband, der als Zielgruppe die Studierenden sowie Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter hat. Über 191 Hochschulen (Universitäten und Fachhochschulen) mit rund 2,4 Millionen Studierenden und 550.000 Bediensteten sind momentan Mitglied im adh. Neben der aktiven Interessenvertretung seiner Mitgliedshochschulen konzentriert sich der adh auf die Bereiche nationaler und internationaler Wettkampfsport sowie die hochschulsportbezogene Qualifizierung und das dazugehörige Wissensmanagement.

 

Ansprechpartner

Paulus-Johannes Mocnik

Tel.: 06071-208613

Fax: 06071-207578

mocnik(at)adh.de

News-Feed abonnieren