Startseite » Medien » Newsarchiv » News-Einzelansicht

Keine Platzierungen der Karatekämpfer trotz guter Leistungen

16.08.2016

Mit einem kleinen, aber ambitionierten Team war die adh-Delegation zur WUC Karate 2016 nach Braga aufgebrochen und hatte sich zumindest Platzierungen unter den ersten Acht, mit etwas Glück auch einen Medaillenrang, zum Ziel gesetzt. In einem stark besetzten Feld auf Weltklasseniveau erfüllten sich diese Erwartungen am Ende jedoch leider nicht.

Im Kata-Einzel der Frauen duellierte sich Lena Meyer von der Uni Heidelberg nach einem Freilos in der zweiten Runde mit der Ägypterin Randa Abdelaziz. Beide Kämpferinnen lieferten eine Kata auf ausgeglichenem Niveau ab. Am Ende entschieden sich die Kampfrichter knapp für die Nordafrikanerin. Die spätere Bronzemedaillengewinnerin Abdelaziz unterlag im Poolfinale Japan, sodass Lena Meyer keine Chance erhielt, sich über die Trostrunde zu platzieren.

Im Kata-Einzel der Männer setze sich Jan Urke von der Uni Gießen in der ersten Runde zunächst klar gegen den Costa Ricaner Juan Andres Achio Rochen durch. Doch bereits im zweiten Kata traf er auf den starken Franzosen Geoffray William, dem er am Ende knapp unterlag. Auch sein Gegner verlor anschließend gegen den späteren Sieger aus Japan, sodass trotz starker Leistung für Jan Urke keine Platzierung mehr möglich war.

Im Kumite-Einzel -67 kg trat Abgar Schachnasarjan von der Uni Koblenz-Landau gegen den Japaner Masamichi Funahashi an. Nach einem von beiden Seiten passiv geführten Kampf musste er sich am Ende knapp mit 0:1 geschlagen geben. Da sein Gegner später ausschied, war auch für ihn keine Platzierung über die Trostrunde mehr möglich.

"Wir haben hier eine WM auf absolutem Topniveau gesehen, bei der man am Ende auch etwas Glück benötigt, das uns teilweise auf der Kampffläche, aber vor allem bei der Auslosung, gefehlt hat. Mit den Leistungen und dem Auftreten der Mannschaft können wir aber trotzdem zufrieden sein", bilanzierte Trainer Detlef Herbst. 

In keinem Wettbewerb konnte eine Mannschaft ausgesendet werden. Dies wäre im Hinblick auf die WUC 2018 in Kobe perspektivisch ein weiteres Ziel.

Ansprechpartner

Malin Hoster

Tel.: +49 6071 2086-13

Fax: +49 6071 2075-78

hoster(at)adh.de

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
25
26
27
28
  • Netzwerktreffen Gesundheitsförderung
  • Netzwerktagung Partnerhochschulen des Spitzensports
29
  • Netzwerktreffen Gesundheitsförderung
  • DHM Golf
  • DHM Sportschießen (Kugel)
  • adh-Open Rugby
30
  • DHM Golf
  • DHM Sportschießen (Kugel)
  • adh-Open Rugby
01
  • DHM Golf
  • DHM Sportschießen (Kugel)
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
  • Vorstandssitzung 4-2017
12
  • Vorstandssitzung 4-2017
  • Interaktiv. lnklusiv. - Barrierefrei gemeinsam Sport treiben
13
  • Sitzung des Länderrats 2-2017
14
  • 12. Küstenmix-Turnier im Volleyball
15
16
17
18
19
  • Methodenvielfalt in Moderation und Präsentation
20
  • Methodenvielfalt in Moderation und Präsentation
  • DHM Futsal (Männer)
21
  • DHM Futsal (Männer)
  • Work it out! - Aufbau und Systematik von Kräftigungskursen
22
  • DHM Futsal (Männer)
23
24
25
  • Auftaktveranstaltung „Bewegt studieren – Studieren bewegt!“
26
  • Auftaktveranstaltung „Bewegt studieren – Studieren bewegt!“
27
28
  • Erste-Hilfe-Training
29
  • DHM Taekwondo
30
31
01
02
03
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
04
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
  • HVNB-ÜL-FoBi: FLEXI trifft Pezzi
  • Dance4you meets Functional
05
  • DHM Reiten (Vorrunde Paderborn)
  • Dance4you meets Functional

News-Feed abonnieren